Los geht's!
READING

ABC-Lern-App: Mit der „Wald Tastatur“ lesen und sc...

ABC-Lern-App: Mit der „Wald Tastatur“ lesen und schreiben spielen (für iOS)

wald-tastatur-abc-lern-app-ios-weglowinthedark

Von A wie Ameise, Eu wie Eule bis Z wie Zebra. Die Programmier-Team weglowinthedark hat mit der „Wald Tastatur“ eine Leselern-App für Kinder ab fünf bzw. sechs Jahren in den App Store gebracht. Als selbsternannter Vorlesepapa und Vater einer lesegierigen Tochter haben wir uns das Vorschulspiel für iPhone und iPad mal genauer angeschaut, denn neben Lesenlernen gibt es auf der Waldtastatur auch allerlei Wildes zu entdecken.

Lesen lernen: Inhalt und Ziel der „Wald Tastatur“

Ein Gefühl für Laute und Buchstaben zu bekommen, ganz nebenbei und frei. Ganz ohne Vorgaben, spielerisch eben – das ist im Grunde das Prinzip hinter dieser Vorschul-App, die sich besonders an Kinder ab fünf Jahren richtet. Lesen lernen, schreiben lernen – die Wald Tastatur ist eine klassische ABC-Lern-App für iPhone und iPad. Hier können die Kinder erst einmal die Buchstaben und Tiere auswählen, die ihnen besonders auffallen bzw. gefallen, denn: hinter jedem Buchstaben verbirgt sich ein Tier. Also fast. Es haben sich hier und da aber auch witzige Objekt eingeschlichen. Welche, das verrate ich hier an dieser Stelle natürlich nicht.

Drückt man in der „Wald Tastatur“ auf einen Buchstaben, so ertönt die Stimme von Mark Bremer. Drückt man aber auf das dazugehörige Tier, wird es ungleich interessanter, denn dann erklingt nicht nur der Buchstabe, sondern auch das dazu passende Tier – samt kleiner Animation. Gleichzeitig erscheinen die soeben gehörten Buchstaben oben rechts in einer Art Buchstabenleisten und formen ihrerseits bereits erste Worte. Diese ergeben aus Erwachsenensicht natürlich nicht immer Sinn – und das müssen sie auch gar nicht. Bei Bedarf kann man die Ausgabeleiste übrigens auch deaktivieren.

Die Sprachausgabe der Buchstaben richtet sich derweil nach der Anlauttabelle, wie sie auch in Grundschulen eingesetzt wird. Hierbei wird natürlich auch darauf geachtet, dass bestimmte Buchstaben unterschiedliche Aussprachen haben können. Man denke hier einfach mal den Buchstaben C. Auch Um- und Sonderlaute finden Berücksichtigung.

Eindrücke vom Vorlesepapa und der Buchstabenkatze

Meine Tochter hat mit ihren drei Jahren sofort begriffen, dass es sich nicht nur auf dem Bildschirm, sondern auch links und recht davon einiges zu entdecken gibt. Sofort scrollt sie in die eine oder andere Richtung, um in dem detailverliebten Waldpanorama noch wilde mehr Tiere zu entdecken. Der absolute Liebling meiner Tochter ist übrigens die Giraffe. Nicht, weil es sich in der App um eine Netzgiraffe handelt, sondern weil sie während der Animation ihre Farbe wechselt. So kehrt sie immer wieder zu diesem Tierchen zurück und hört sich den Buchstaben an – und beobachtet natürlich den Farbwechsel.

Ein kleiner Nachteil: Auf meinem kleinen iPhone 6s Bildschirm ist es vor allem für kleine Kinderhände gar nicht so leicht, die kleinen Buchstaben zielgenau zu erwischen. Das Spiel entfaltet seine gesamte Schönheit ohnehin erst so richtig auf dem Tablet. Dies gilt aber eigentlich für viele Kinder-Apps, zumal es ohnehin viel mehr Sinn ergibt, mit dem iPad zu spielen, da es wesentlich einfacher zu bedienen ist, als ein Smartphone.

Fazit

Ich mag ja Buchstaben. Vor allem dann, wenn sie ein wenig wild werden. Wer hier schon länger mitliest, wird schon wissen, wie ich das meine. Das Waldpanorama dieser ABC-Lern-App ist detailverliebt, bietet viele witzige Animationen und schafft so ein ganz offenen Rahmen für kleine Buchstabenspielereien. Sei es wie in meinem Fall mit einer Dreijährigen oder auch mit einem Fünf- oder gar Sechsjährigen. In all diesen Altersklassen birgt die App ihre eigene Faszination, angefangen von den Tieren bis hin zu den Buchstaben, zu denen sie gehören. Oder war’s umgekehrt?

Die „Wald Tastatur“ aus dem Hause weglowinthedark ist meines Wissens derzeit nur für iOS-Geräte wie iPhone und iPad erhältlich. In der App selbst gibt es nach dem Kauf keine weiteren IAP (In-App-Käufe) oder sonstige Werbedisplays! Wer es mal selbst austesten mag, hier geht es zum Direktlink zum Apple App Store. Viel Spaß!


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.