Los geht's!
READING

Blast from the past, oder: Ein Motorola Smartphone...

Blast from the past, oder: Ein Motorola Smartphone für das Kind

Das Motorola Moto G6: Ein Motorola Smartphone für das Kind und Smartphone-AnfängerInnen

Früher war mehr Drama nach dem Telefonieren, früher war mehr Klapphandy. Wisst ihr noch, damals, das Motorola RAZR V3? Ich hatte das ja nie, aber war immer neidisch. Dann zum Beispiel, wenn einer Echtzeit-Krimiserie der Hauptdarsteller das Handy zuklappte – und zwar so richtig! Moment, Motorola? War das nicht diese Handyfirma aus den 2000er Jahren? Den Hersteller gibt es immer noch. Ich muss es wissen, denn ich habe bis eben eines der neuesten Geräte, das Motorola Moto G6 in Händen gehalten. Ein Smartphone für größere Kinder, genau richtig für mich… oh.

-Anzeige-

Meine Tochter wächst mit der Technik auf, die uns umgibt. Sprachassistentin Alexa ist ihr genauso vertraut wie die Tatsache, dass man auf meinem Tablet jederzeit lustige Ottervideos schauen kann. Beides hat mehr mit Medienkompetenz zu tun, als man meinen könnte. Und trotz einer gewissen kritischen Haltung gegenüber der Technik möchte ich, dass meine Tochter schon früh lernt, dass es genau diese Technik ist, die sie umgibt – mit allen Vorteilen, mit allen Nachteilen und allen Honigtöfen mittendrin.

Auch deswegen haben wir eines meiner mittlerweile ausrangierten Smartphones zum Kinderhandy umfunktioniert. Auf diesem spielt sie manchmal, lernt ein wenig mit ihrer Feinmotorik umzugehen, bevor sie sich dann wie von selbst wieder anderen Dingen widmet. Das Problem an dem ausrangierten Smartphone: es ist eben nicht mehr aktuell und manchmal ruckelt es. Gibt es etwas Schlimmeres, als ein ruckelndes Ottervideo? Die Antwort auf diese Frage sollte sehr gut überlegt sein!

Motorola Moto G6 vs. stillgelegtes iPhone 6s

Motorola Moto G6: Für Kids und Smartphone-Anfänger

Das Motorola Moto G6 kann indes wesentlich mehr, als bloß Papas alte Vorstellung vom Klapphandy herauszufordern oder Ottervideos in 18:9 FullHD+ abzuspielen. Als kleine Schwester der beiden Moto G6 Play bzw. Moto G6 Plus bietet es hochwertiges Glas rundherum. Dabei denke ich immer wieder auch an mein eigenes Smartphone mit dem angebissenen Apfel denke. 3D-Glas nennt sich das. Patschhänden mag das egal sein und zum Glück kommt es standardmäßig mit schützender Gummihülle daher.

Werkmäßig ist Android 8 draufgespielt. Fast ganz aktuell und gewappnet, um später auch mit Android P versorgt werden zu können. Für diejenigen, die wissen, was ich damit meine. Einzig die Moto Actions wurden seitens Motorola dem Betriebssystem hinzugefügt. Mit Moto Actions kann man das Handy sprachsteuern. Nach einem kurzen Test bin ich persönlich aber wieder zum Google Assistant gewechselt. Der kann das nämlich besser, so ehrlich muss man sein. Oder eben Alexa via Alexa-App.

Moto Actions

Was man hingegen auch wissen sollte: das Gerät hält wie jedes andere Smartphone ein paar Spritzer aus, wasserdicht ist es hingegen nicht. Das ist im Sommer ja ein nicht ganz unwichtiges Detail, welches es zu wissen gilt. Und wo wir schon dabei sind. Anders als immer mehr Smartphones hat das Moto G6 einen Kopfhöreranschluss. Das trifft sich gut, denn meine Tochter liebt ihre rosa farbenen Kopfhörer über alles. Ein klassisches Win-Win. Sie hat ihre Hörspiele ganz nah bei sich, ihren Kopfhörer und ich? Ich habe ein wenig Ruhe.

Was man sonst noch wissen sollte: Die Kamera ist mit 12 bzw. 8 Megapixeln absolut ok und im Automodus sind die Ergebnisse noch einmal gut nachgeschönt. Auch eine zweite SIM-Karte kann man dank Dual-SIM einlegen. Ein beiliegendes Schnellladegerät sorgt für raschen Energienachschub.

Warum ein aktuelles Smartphone den Nachwuchs

Mit einem Straßenpreis von knapp 200 Euro natürlich immer noch ein Gerät, das man sich leisten können muss. Dafür hat das Kind aber tatsächlich ein aktuelles Gerät mit allem Zick und Zack und das auch in Zukunft mit Updates versorgt werden kann. Auch das ist ein Grund, warum ich mich eher für ein aktuelles Smartphone entscheiden würde, anstatt ein altes, gebrauchtes anzuschaffen: Updates! Besser gesagt: ein dank aktueller Hardware flüssig laufendes Betriebssystem mit aktuellen Sicherheitsupdates. Da haben dann auch beides was von, Eltern wie Kinder. Und wenn wir schon beim Thema Sicherheit sind: ich bin schon lange Freund des Fingerabdrucksensors, bei dem man sich keine langen PINs merken muss und der gleichzeitig vermeidet, dass jemand mich ausspähen kann.

Patschhändchen an Moto G6

Verlosung eines Motorola Moto G6

So und jetzt seid ihr dran. Total super, denn ich verlose ein Exemplar des besprochenen Geräts. Voll gut, oder? Was ihr tun müsst, um bei der Verlosung dabei zu sein? Hinterlasst mir einen Kommentar und verratet mir, warum ihr für euer Kind ein Smartphone gekauft habt bzw. kaufen würdet?

UPDATE: Einsendeschluss ist Sonntag, 12. August 2018, 11:59 Uhr. Teilnehmen dürfen alle Menschen, die volljährig sind und gleichzeitig über eine deutsche Postadresse verfügen. Zum Zwecke der Gewinnmitteilung brauche ich eine E-Mail-Adresse, die allein für diesen einmaligen Zweck von mir genutzt wird. Natürlich brauche ich auch eure Versandadresse, damit ich weiß, wohin ich den Gewinn per DHL versenden darf. Erhalte ich sieben Tage nach Gewinnbenachrichtigung keine Antwort, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird neu ausgelost. Ausgelost wird durch den Zufallsgenerator von random-org. Eine Auszahlung des Gewinns ist leider nicht möglich, der Rechtsweg ausgeschlossen.


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

  1. Hanna F.

    2 August

    Unsere Älteste Tochter kommt nächste Woche in die fünfte Klasse. Bisher haben wir noch kein Handy angeschafft, haben es aber im Hinterkopf. Denn nicht mehr lange, und die Freundinnen kommunizieren viel mehr per Handy, da möchte ich natürlich nicht, dass unsere daran gehindert wird. Und als zukünftiges Buskind kann das ja auch mal praktisch sein, ein Handy dabei zu haben.
    LG Hanna

  2. Monika

    2 August

    Hallo, eigentlich habe ich es noch nicht vor, meiner Kleinen ein Handy zu kaufen. Aber da du so schön schreibst, dass deine Kleine das Handy dann auch wieder von selber aus der Hand legt, wäre es einen Versuch wert.
    Im Moment gibt es regelmäßig Geschrei, wenn die Herausgabe fällig ist.

    LG
    Monika

  3. Anna

    3 August

    Hi Johnny, das klingt ja echt gut. Meine 12jährige würde sich bestimmt über ein eigenes Smartphone freuen!
    Ich hüpf rein!
    Grüße aus dem Süden, Anna

  4. Dadpool

    3 August

    Da ich selber das G5Plus habe und auch schon mehrfach weiterempfohlen habe, ist es eigentlich keine Frage, wieder zu Moto zu greifen. Wobei die Updatepolitik auch nicht die Beste ist…
    Sonst gibt es viele Alternativen aus China, die hier nahezu unbekannt sind, bzw. gerade langsam den Markt erklimmen.
    Aber da meine Töchter gerade einmal vier Jahre alt sind und Nummer 3 noch unterwegs ist, stellt sich die Frage noch nicht.
    Bis die drei Weiber dann soweit sind, ist der Markt eh wieder komplett anders…

  5. Malte

    3 August

    Schönes Gerät, das hätte ich gern. Für meine Tochter, die jetzt in die fünfte Klasse kommt.

  6. Tine H.

    3 August

    Mein Großer ist alle 2 Wochen bei seinem Vater und es plagt ihn seit neuestem häufig Heimweh. Wir schicken uns dann Herzchen und liebe Worte per Smartphone hin und her, aber für mich ist es manchmal komisch solche Dinge an das Smartphone meines Exmannes zu senden. Deswegen habe ich tatsächlich in den letzten Wochen immer mal wieder nach einem Handy für meinen Sohn geschaut.

  7. Anja

    3 August

    Vielen Dank für die Verlosung, Johnny.
    Das Handy hätte ich gern für meine Mutter, damit wir endlich Videotelefonieren können. Darüber würde sich mein Kleiner sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Anja

  8. Hendrik

    7 August

    Die Klapphandys waren damals das große Ding! Das es Motorola immer noch gibt, find ich gut. Ich hätte gern eins für meinen Großen. Der ist mit seinem Samsung nicht so glücklich. Und jetzt drück ich mir einfach mal selbst die Daumen!

  9. Falko

    9 August

    Aktuell benutzt mein 8-jähriger ein (ganz altes) iPhone um sich Hörbücher auf Spotify anzuhören. Dies funktioniert dank fehlender SIM-Karte auch nur im eigenen WLAN. Netter Nebeneffekt dabei ist, dass er das Tippen bzw Schreiben auf dem Handy lernt, weil er ja auch neue Sachen entdecken will.

    Die vollständige Nutzung des Handys wird vermutlich in 2-3 Jahren anstehen. Bis dahin ist das iPhone aber bestimmt schon Elektroschrott.

  10. Chris

    9 August

    Mein Sohn wechselt ab diesem Schuljahr die Schule und muss jetzt ungefähr 5 km mit dem Rad fahren oder mit dem Bus zur Schule fahren. Mir ist es da ganz lieb, das er sein erstes Handy bekommt (5.Klasse). Wäre schön, wenn es das Motorola Moto G6 wäre ;-)

    LG
    Chris

  11. Bea

    9 August

    Danke für die Verlosung, Johnny. Ich hätte das Handy gerne für mich. Wenn mein Teenie es sieht, wird sie es wahrscheinlich haben wollen. ;)
    LG Bea

  12. Anja

    9 August

    Duper Artikel 😊
    Das Smartphone wäre für meine Tochter, die im kommenden Schuljahr alleine dem Schulweg gehen möchte 🙂🙂

  13. Kilian F

    9 August

    Super Sache, kann die Motorola-Reihe nur empfehlen! Medienkompetenz ist auch für Kinder wichtig – auch der Umgang mit dem Smartphone will gelernt sein, und wenn man das vernünftig begleitet auch kein Problem!

  14. Sonja Brandstetter

    9 August

    Das ist ja eine tolle Sache. Ich hätte es gerne für meinen kleinen. Hörbücher und verschiedene Spiele Apps sind doch der Renner und vielleicht auch das ein oder andere Otter Video 👍😊. Grüße Sonja

  15. Sandra Neumann

    9 August

    Bei uns auch ab nächster Woche auch Klasse 5 und dazu noch Wechselmodell mit dem Papa und so ein Handy wäre wunderbar… wie oft denke ich: jetzt fix ein Bild schicken oder eine Nachricht.

    Also ich würde mich riesig über den Gewinn freuen.
    Liebe Grüße Sandra!

  16. Juliane

    9 August

    Ich würde für mein Kind ein Smartphone kaufen, damit es damit fotografieren kann, Hörspiele hören oder ein Video gucken, mit den Großeltern skypen, Spiele spielen,… gerne sicher und ruckelfrei.

  17. Mary

    10 August

    Hallo Johnny, ein Großteil unserer Familie lebt auf den Philippinen und wir skypen, um uns über die Fortschritte der Kids, dem Wohlergehen der Uroma und sämtlichen Verwandten auszutauschen. Wenn wir unterwegs sind, klappt es nicht, da ich ein altes Handy mit viel zu kleinen Display habe. Ich würde gerne auch mal einen Videoanruf starten, wenn wir in Hamburg (dem Tor zur Welt) unterwegs sind. Mit dem Motorola wäre das kein Problem.

  18. Nancy

    10 August

    Tolle Verlosung Johnny! Unser Großer bekommt vermutlich zu Weihnachten sein erstes Handy. Da würde uns der Gewinn natürlich entgegen kommen :D

  19. Anonymous

    10 August

    Im Moment hutzt sie ein altes Tablet, der natürlich sehr sehr langsam ist. Aber für ein paar Spiele, Videos und Selfies-machen reicht es soweit. Am meisten mag sie alles um sich herum forografieren, wobei ich dann um 70% davon löschen muss. Ein Smartphone wäre natürlich handlicher :)

  20. Katharina

    10 August

    Oh, ich würde das Smartphone sehr gerne gewinnen! Das wäre bestimmt ein gutes Einsteiger-Gerät, gerade für Kinder… 😉 Da würden wir uns sehr freuen!

  21. Claudia Bach

    11 August

    Mein zwölfjähriger Sohn wünscht sich ein neues Smartphone, nachdem er bis jetzt eine altes Tastenhandy hatte. Dieser Gewinn käme also zur rechten Zeit 😊

  22. Stefanie

    11 August

    Hej Johnny, so ein schönes Handy, das hätte ich gern für mich. Dann bekommt mein Sohn mein altes. Guter Deal, oder? Danke für die Verlosung. :)

  23. Sven

    11 August

    Wenigstens eine in der Familie sollte ein aktuelles Handy haben, oder? ;)

  24. Gerald

    11 August

    Ich habe einfach mal meine Tochter gefragt, was Sie mit einem Handy machen würde. Antwort: Ich würde jeden schönen Moment fotografieren. Na das sollte mit dem Motorola–Handy doch möglich sein. Wir würden uns sehr über das Smartphone freuen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.