READING

Hier, BandDings: Die Musikalische Spiele-App für K...

Hier, BandDings: Die Musikalische Spiele-App für Kinder ab 3 Jahren

banddings-spiele-app-fuer-kinder-ab-3

Hier, Klangdings, wisst ihr noch, diese Kinder-App für iOS von der Berliner Spieleschmiede doDings? Nun folgt endlich und ein klein wenig überraschend der würdige Nachfolger des klanglichen Musikabenteuers. Der passende Name: BandDings. Man ahnt es. Hier geht es darum, sich eine passende Tierband zusammenzusuchen und gemeinsam Lieder zu machen. Eine Spiele-App für Kinder ab drei Jahren mit über 170 Tracks und sage und schreibe 25 Tieren. Ich hab‘ da mal was durchgespielt, ne!

BandDings – Ein Musikabenteuer: Worum geht’s?

Manchmal lohnt sich ja der Blick über die Sektorengrenze. Meine Nachbarn von doDings haben zum Beispiel mal wieder zugeschlagen und mit BandDings ein neues Musikspiel für Kinder in den App Store gestellt.

Wer KlangDings schon einmal angespielt hat, der wird hier viele bekannte Gesichter Wiedertreffen, allen voran: Rose, das Walross. Dieses sucht nämlich nach MitstreiterInnen. Und so wartet sie in ihrer Badewanne darauf, mit dem Finger entweder nach links oder rechts bewegt zu werden. Ein Sidescroller, der also leicht zu bedienen ist. Man muss allerdings aufpassen, denn in der vorbeiziehenden Landschaft verbergen sich hier und da besagte Mitmusikanten. Mal stecken sie im Baum, mal hinter einem Trecker usw. Einmal entdeckt, müssen sie lediglich zu Rose in die Wanne gezogen werden und schon beginnt das Musikabenteuer. So geht es, bis die Band mit fünf bzw. sechs Tieren endlich komplett ist.

Insgesamt stehen drei Szenarien zur Verfügung, mit denen man starten kann. Wie man die Band zusammensetzt und welche Instrumente man erklingen lässt, sind hierbei gänzlich frei gestaltbar. Insgesamt stehen hierfür nicht nur 25 Tiercharaktere zur Verfügung, sondern auch gut 125 Tracks. Bei Bedarf können übrigens auch Erinnerungsfotos von den Bands erstellt werden – für später.

Meine Einschätzung als Vorlese-und-Spiel-Papa

Was soll ich sagen? Das Spielprinzip ist wirklich schnell erklärt, so dass selbst Dreijährige Spielanfänger es im Fingerumdrehen verstehen. Die handillustrierten Tiere versprühen den Charme, der mir schon bei KlangDings so gut gefallen hat. Auch die Vertonung der Instrumente und Lieder sagt mir, dass hier viel Liebe zum Detail steckt. Alles klingt authentisch und verspielt zugleich.

Ein schönes Spiel für Zwischendurch, bei dem es nicht um Sieg oder Niederlage oder Vollständigkeit geht, sondern um das Spielen an sich. Besonders die Tatsache, dass man sich jedes Instrument einzeln nochmal anhören kann gefällt mir. So erkennt man wirklich Schritt für Schritt, wie sich so ein Lied eigentlich zusammensetzt – und zwar nicht nur klanglich.

Lustiger Zufall: Kürzlich noch in der Kita über die Bremer Stadtmusikanten gesprochen, fühle ich mich hier doch stark an jenen Esel, Hund, Katze und Hahn erinnert. Obgleich wesentlich moderner und deutlich, sagen wir mal, chaotischer, aber kaum weniger liebenswert.

Fazit

Eine Spiele-App für Kinder ab drei bzw. vier Jahren, die um des Spielens willen geschaffen wurde. Naja und auch, um ganz nebenbei Neugier und Lust auf Musik und Instrumente zu wecken.

Derzeit ist das Spiel BandDings im deutschen App Store für 3,49 Euro zu erstehen. Keine In-App-Käufe, keine Werbung und auch kein Klimbim, der Kinder verleiten könnte, sich aus der Spielwelt wegzubewegen. Das Spiel selbst ist etwas mehr als 220 MB groß und braucht mindestens iOS 8.0.

iTunes Store Link (öffnet neues Fenster)

Übrigens: Das Spiel ist auch für iMessage erhältlich! Ich hab’s noch nicht ausprobiert, aber ich ahne schon, dass auch das jede Menge Spaß machen könnte! Für alle weiteren Informationen gibt es übrigens auch eine eigene Webseite!

 


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr