Los geht's!
READING

Bilderbuch: „Das kleine Walhorn“ von Jessie Sima &...

Bilderbuch: „Das kleine Walhorn“ von Jessie Sima – Loewe Verlag

bilderbuch-das-kleine-walhorn-jessie-sima-loewe-verlag-cover

Das kleine Walhorn Nori ist eigentlich ein Einhorn, wurde aber im Meer geboren. Seine Familie, die Narwale, kümmern sich liebevoll um ihn, wohlwissend, dass er doch ganz anders ist als sie. Eines Tages wird Nori von der Strömung fortgerissen – und findet wie durch ein Wunder seine andere Familie. Das Bilderbuch von Jessie Sima verarbeitet liebevoll, bunt und witzig zwei Themen, mit denen eigentlich alle Kinder etwas anfangen können. Es geht um Familie, um Zugehörigkeit und die eigene Identität. Naja, und darum, dass Einhörner schon ziemliche fantastische Wesen sind. Eine Bilderbuchgeschichte aus dem Loewe Verlag, die ich mir vor dem offiziellen Release mal angeschaut habe.

Inhalt und Handlung „Das kleine Walhorn“ von Jessie Sima

Nori erblickte tief unten im Meer das Licht der Welt. Genau hier begegnen wir dem kleinen Hauptcharakter, der inmitten einer sich liebevoll kümmernden Narwal-Familie aufwächst. Und doch gibt es Anzeichen dafür, dass Nori irgendwie nicht wie die anderen ist. Das Essen schmeckt ihm nicht so recht und auch sein Horn ist nicht ganz so lang wie das der anderen. Und doch beschließt er, dass all das nicht wichtig ist, solange er seine Familie um sich herum hat. Bis eines Tages…

die Strömung ihn von den anderen fortreißt. Hier beginnt der zweite Teil der Geschichte: Nori an Land. Hier sieht er zum ersten Mal ein Glitzerwesen, welches genauso aussieht wie er. Wie kann das sein? Er ist doch ein Narwal und lebt im Meer- und nicht an Land. Nach einigen Begegnungen der dritten Art trifft er jenes glitzernde Wesen wieder – also eigentlich gleich eine ganze Herde davon. Und siehe, es sind tatsächlich Land-Narwale. Oder wie sie sich selbst nennen: Einhörner. Und rein zufällig sehen sie genauso aus wie Nori. Bei ihnen fühlt sich Nori denn auch sofort wohl. Muss er sich am Ende entscheiden, bei welcher Familie er leben muss? Also entweder bei der, die ihn angenommen hat wie er ist oder bei denen, die so sind wie er?

Meine Einschätzung als Vorleseeinhorn

Auf 15 Doppelseiten begleiten wir Nori auf seiner eigentlich doch recht unfreiwilligen Reise von der einen zur anderen Familie. Man kann sich gleich zu Beginn natürlich fragen, wie ein Einhorn überhaupt unter Wasser leben und atmen kann – wie so eine echte Dreijährige eben. „Ein Pferd unter Wasser, Papa?“ Dann allerdings fällt dem Vorlesepapa schnell wieder ein, dass Einhörner ja doch recht vielseitige Fabelwesen sind – warum also nicht auch unter Wasser? Puh, die erste Frage meiner Tochter also gerade noch einigermaßen beantwortet.

Ist dies einmal geklärt, ist die Geschichte indes klar gegliedert, klar erzählt und zum Schluss perfekt auf den Punkt gebracht. Sicher, zwischendrin geht einem schon das Herz ein wenig auf, denn es handelt sich um eine, von Jessie Sima gefühlvoll erzählte Geschichte über Identität und Zugehörigkeit, die eben gerade nicht zwingend auf eine Entscheidung Für oder Gegen hinaus läuft. So kann sich Nori nicht nur bei den Narwalen, sondern auch an Land bei den Einhörnern zu Hause fühlen.

Liegt die Leseempfehlung bei Kindern zwischen vier und sechs Jahren, möchte ich behaupten, dass nicht nur Vierjährige das Thema Herkunft und Zugehörigkeit schon gut erfassen können. Und ich rede an dieser Stelle nicht nur von Trennungskindern. Alle Kinder haben ein starkes Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Nach einem Ort, an dem sie ihren festen Platz finden. Und so bietet diese Geschichte auch für jüngere Kinder gute Anknüpfungspunkte. Und mal ganz ehrlich: wer von uns wäre nicht gern ein Einhorn. Oder hätte gern zumindest eins?

Zum Schluss noch eine philosophische Frage: Wenn ein Einhorn ein Narwal sein kann, kann dann nicht auch ein Nashorn ein Einhorn sein?

Fazit

Ein für Kinder ab drei Jahren überaus wichtiges Thema modern und bunt erzählt. Achtung: große Einhornliebe.

Jessie Sima, Nadine Mannchen
Das kleine Walhorn
OT: Not quite Narwhal
Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
Verlag: Loewe (12. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3743200171
ISBN-13: 978-3743200173
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

 

Amazon Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Provision, wenn über darüber bestellt. Am Kaufpreis ändert sich für euch aber nichts, ne.


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.