Los geht's!
READING

Bilderbuch: „Vom Faultier, das nicht faul sein wol...

Bilderbuch: „Vom Faultier, das nicht faul sein wollte“ von Helen Lester – Ars Edition

Bilderbuch „Vom Faultier, was nicht faul sein wollte“ von Helen Lester - Ars Edition

„Rettet die Faultierschule“ heißt es im Untertitel des Kinderbuchs aus dem Hause Ars Edition. Spontan möchte man sich fragen, wie das eigentlich genau ist, mit der Lernkurve bei Faultieren. Helen Lester verrät es uns, wobei man schon gleich zu Anfang ahnt: in der Faultierschule wird viel geschnarcht. So viel, bis die Schule kurz vor der Schließung steht. Wäre da nicht Fünkchen, die Neue in der Schule, die ganz unversehens in eine tatkräftige Heldenrolle schlüpfen darf.

Worum geht’s in der Faultierschule von Helen Lester eigentlich?

Hm-pffff-schnarch. Es wird geschlummert und gefaulenzt in der Faultierschule im Schlummertal. Klar, denn das für die Tiere typische Nichtstun muss hart von Klein auf erlernt werden. Auf die Plätze, fertig, schnarch. Und auch sonst ist in der Faultierschule nichts wie es in einer Menschenschule ist. Außer vielleicht die fragwürdigen Szenen in der Cafeteria bzw. Faulateria.

Eines Tages aber kommt eine neue Faultier-Schülerin ins Schlummertal. „Fünkchen“ ist frech, schwungvoll und voller Tatkraft. Also genau das Gegenteil von dem, was ihre Mitschüler sind. Damit eckt sie aber gehörig an. All ihre Ideen werden sabotiert oder gar ignoriert. Anschluss an die Gruppe findet Fünkchen mit ihrem Wesen also nicht.

Eines Tages steht ein wilder Eber vor der Tür und verkündet unheilvoll, dass die „Vereinigung für Schulen ohne Schnarcher“ die Schule zu schließen gedenkt. Jetzt schlägt Fünkchens große Stunde. Wird sie aber die richtige Idee haben, um die Schule zu retten? Und wird sich der Eber wirklich davon überzeugen lassen?

Meine Einschätzung als Faultierpapa

Auf 15 Doppelseiten stellt Helen Lester mit spielender Leichtigkeit all das, was wir aus dem Schulalltag kennen auf dem Kopf. Meiner Tochter gefällt die Idee ja sehr, dass man in der Schule einerseits ganz faul sein darf und irgendwie doch was lernt. Darüber amüsieren wir uns aber gerne mal auch.

Die zeitlos gehaltenen Illustrationen strotzen vor Schlafanzügen, sympathischen Schlafgesichtern und natürlich Frau Huber aus der Faulteria nicht zu vergessen. Zum Schluss lernen wir aber tatsächlich noch einmal, wie Faultiere tatsächlich leben. Sie sind nämlich wirklich recht faul. Oder sagen wir besser, sie sind langsam. Das ist nicht immer deckungsgleich. Eltern von anziehfaulen Kleinkindern wissen, was ich meine.

Lediglich das Ende lässt mich manchmal nachdenklich werden: Fünkchen ist zu weiten Teilen der Geschichte kreativ, mitreißend und vor allem anders als ihre Mitschüler. Am Ende aber macht sie das, was alle Faultieren eben auch so machen. Nichts. Als finales Bild der Geschichte ist’s natürlich versöhnlich gemeint. Fünkchen hat ihren Platz in der Gruppe gefunden. Warum sich aber „die Andere“ mit all ihren guten Attributen der Gruppe anpasst, anstatt dass die Gruppe etwas von ihr übernimmt, das frage ich mich auf der letzten Faultier-Seite immer wieder mal. Vorlesepapa einer Tochter zu sein macht manchmal sehr verkopft, glaube ich.

Fazit

Ein Bilderbuch über das Faulsein bei Faultieren, welches unsere Vorstellungen von Schule noch einmal gehörig auf den Kopf stellen. Sympathische Protagonistin inklusive.

Vom Faultier, das nicht faul sein wollte: Rettet die Faultier-Schule!
Helen Lester (Autorin)
Lynn Munsinger (Illustratorin),‎ Mirjam Pressler (Übersetzerin)
Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Ars Edition (9. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3845825863
ISBN-13: 978-3845825861
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate – 6 Jahre
Originaltitel: Score one for the Sloths
Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 1 x 28,7 cm

Amazon Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Provision, wenn über darüber bestellt. Am Kaufpreis ändert sich für euch aber nichts, ne.


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.