READING

Bilderbuch: „Wir sind doch keine Angsthasen“ von J...

Bilderbuch: „Wir sind doch keine Angsthasen“ von Jörg Hilbert – Carlsen Verlag

Bilderbuch-Wir-sind-doch-keine-Angsthasen-Joerg-Hilbert-Carlsen-Verlag

Ostern ist zwar erst kürzlich an uns vorübergezogen. Zum ersten Mal hat meine Tochter wohl verstanden, was Ostern wirklich bedeutet, nämlich dass da irgendwo da draußen eine eierlegender Osterhase lebt, der jedes Jahr aufs Neue Kinder mit reichlich Schokolade versorgt. Gemeinerweise versteckt er diese, aber so ist das nun mal. War da jetzt noch etwas anderes? Das Bilderbuch „Wir sind doch keine Angsthasen“ von Jörg Hilbert aus dem Carlsen Verlag greift das Hasenthema zwar noch einmal dankbar auf, hat aber an sich nur wenig mit Ostern zu tun. Und das ist auch gut so, denn die Themen Angst, Selbstbestimmung und einfach Selbst sein, sind umso kindzeitloser.

Worum geht es in „Wir sind doch keine Angsthasen“ von Jörg Hilbert

Wir begegnen den sechs häsischen Freunden Mira, Maja, Mümmel, Mimi, Max und Moppel beim Ballspielen, Schaukeln und Blumenpflücken. Ein ganz normaler Tag also im Leben der sechs Hasenkinder. Sie sind untereinander hilfsbereit, zum Beispiel dann, wenn es darum geht, einen Baum zu erklettern. Aber Moment mal: seit wann klettern Hasen auf Bäume? Mit diesem Einwand schert Mimi aus der Reihe und beschwört damit den Titel des Buches herauf: „Stimmt, wir sind Hasen, aber Angst-Hasen sind wir deshalb noch lange nicht!“

Und genau so geht es auch weiter. Auf jeder folgenden Seite geht es um eine Situation, in der sich Hasen normalerweise nicht befinden scheinen. Sei es im Wasser oder auf dem Fahrrad. Und immer gibt es einen Hasen, der oder die einwendet, dass das doch so gar nicht richtig wäre für sie als Hasen. Am Ende aber bestärken sich die Freunde gegenseitig und erleben so vieles, was man von einer Hasenbande so nicht erwarten würde.

Bis des Nachts alle Freunde im Bett liegen und ein Gespenst ins Zimmer tritt. Handelt es sich hier aber wirklich um ein Gespenst? Oder handelt es sich bloß um ein besorgtes Elternteil, welches noch eine extra Decke bringt? Das möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten.

Meine Einschätzung als Vorlesehase

Auf den 17 Doppelseiten des Bilderbuches geht es im Grunde stets um das gleiche Thema. Was man sich selbst zutraut und die Erwartung, welche die Umwelt uns als Person zuschreibt, diese müssen nicht unbedingt zueinander passen. Ganz im Gegenteil. Mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen, vor allem in der Gruppe, lässt sich so ziemlich alles erreichen. Hasen, die auf Bäume klettern? Na, klar! Hasen, die mit Füchsen spielen? Warum denn nicht? Es lohnt sich, in sich selbst zu vertrauen und eigene Wege zu gehen. Auch dann, wenn man zu Anfang überhaupt nicht weiß, wohin uns die Reise bringen wird.

Eine wunderschöne Botschaft, die Jörg Hilbert in wenigen Seiten pro Seite auf den Punkt bringt. So, dass auch LeseanfängerInnen von drei Jahren hier sehr schnell verstehen, worum es eigentlich geht. Lediglich das Ende ist ein wenig zu subtil bzw. zu abstrakt, als dass es meine nun Vierjährige wirklich verstehen könnte. Hier steckt eine recht offensichtliche Kritik an alle Eltern, die ihre Kindern in Helikoptermanier nur wenig bis gar nichts zutrauen. Oder wie man die Conclusio der Geschichte auch zusammenfassen könnte:

Angsthasen, dass sind nicht die Hasen oder die Kinder selbst, sondern ganz offensichtlich deren Eltern. Das lasse ich jetzt einfach mal so stehen. Auch, weil ich weiß, dass ich meine Tochter hier und da sicherlich auch mehr Freiraum geben sollte, als dass ich das manchmal bereit bin zu geben. Noch jedenfalls.

Fazit

Ein zeitloses Thema in kinngerechte Form gegossen mit einem herrlich subtilen Ende, dass sich nicht nur an die Vorlesekinder, sondern auch die Eltern richtet.

Wir sind doch keine Angsthasen
Jörg Hilbert
Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
Verlag: Carlsen (28. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551510784
ISBN-13: 978-3551510785
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate – 7 Jahre

 

Amazon Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme eine kleine Provision, wenn über darüber bestellt. Am Kaufpreis ändert sich für euch aber nichts, ne.


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr