READING

Lightning McQueen, Duracell und mein kleines, groß...

Lightning McQueen, Duracell und mein kleines, großes Technik-Mädchen

cars3-lightning-mcqueen-duracell

Mit meiner Tochter auf dem Boden sitzen und gemeinsam mit dem ferngesteuerten Auto spielen – mit Lightning McQueen aus dem Pixar-Film „Cars 3“. Mal steuere ich ihn, mal sie. Es stimmt, was Duracell und Disney über Kinder und deren Spielzeug sagen. Für meine Tochter ist der „Steuerwagen“ natürlich Spiel, aber gleichzeitig ist er auch Geschichtenträger, Persönlichkeit und Projektionsfläche. Mit den Duracell Ultra Power Batterien sogar noch ein wenig länger als sonst.

-Anzeige-

Es sind die kleinen Momente. Und manchmal finden sie einfach bei uns Zuhause auf dem Boden statt. Wenn meine Tochter auf dem Boden sitzt und wir gemeinsam mit dem Auto spielen. Lightning McQueen aus dem Disney/Pixar-Film „Cars 3“. Mal steuere ich ihn, mal sie. Meist läuft sie aber lieber hinterher und will es einfangen. Das Auto aber will lieber fahren, ist ja klar. Hat es sich aber auf dem Teppich festgefahren, gebe ich ihm einfach einen Schubs. Sie aber nimmt es hoch, auf den Arm und setzt es vorsichtig wieder ab. Eine sanfte Geste, die im Alltag eigentlich fast unbemerkt vorübergeht.

Es stimmt, was Duracell und Disney über Kinder und deren Spielzeugen sagen. Für meine Tochter ist der Wagen natürlich Spielzeug, aber eben nicht nur. Das ist irgendwie schön zu beobachten. Spielzeuge sind nicht nur vorgefertigte Dinge, mit denen man spielt, sondern gleichzeitig sind sie Geschichtenträger, Persönlichkeiten und Projektionsflächen. Und dies ganz unabhängig davon, ob es sich um Puppen oder um Autos handelt. Meine Tochter spielt nicht wirklich mit Puppen, liebt aber rosa Glitzer. Sie ist weit weg davon ein, wie man so sagt, buschikoser Typ zu sein, der sich im Matsch wälzt und die Werkbank bearbeitet. Doch das ferngesteuerte Auto macht ihr dennoch ungeheuren Spaß. Sorry, Klischeeschublade…

Schon bevor ich Vater wurde, dachte ich mir immer: Mädchen und Autos? Klar, was sonst? Mädchen und Technik? Na klar, unbedingt! Ich sitze also auf dem Teppich, spiele mit meiner Tochter und alles kommt genauso zusammen wie es zusammen kommen soll. Und so geht die Zeit dahin. Und je länger wir fahren und spielen, desto näher kommen wir natürlich auch an den Punkt, an dem das, wie sie sagt „Steuerauto“ langsamer wird – und irgendwann sogar den Dienst fast gänzlich quittiert. Batteriewechsel statt Pitstop heißt es dann. Meine Akkus sind ohnehin gar nicht für solcherlei Hochleistungsrennen gemacht, sondern kommen eigentlich nur in meinem Blitzgerät zum Einsatz – für gelegentlich besser ausgeleuchtete Bilder.

Für mehr und längeren Spaß mit dem ferngesteuerten Cars 3-Helden sind die Duracell Ultra Power Batterien im Einsatz. Die geben dank Powercheck am Ende des Tages auch gleich Auskunft darüber, wieviel Ladung sie noch haben. Bei Status „rot“ wird unsere Nummer 95  zwar keine volle Runde mehr in Top Speed schaffen, für die Fernbedienung reicht’s dann aber doch noch.

Duracell, war da nicht was? Kann sich eigentlich noch jemand an dieses rosa Duracell-Häschen erinnern? Es läuft und läuft und läuft… falls nicht, gibt es hier nochmal eine kleine Auffrischung. Dank der Kooperation von Duracell und Disney/Pixar gibt es sogar ein denkwürdiges Treffen zwischen dem Hasen und Lightning McQueen. So, und während ihr das schaut, entschuldigt ihr mich bitte, ich muss jetzt mein eigenes Rennen fahren. Also eigentlich meine Tochter. Aber sie liebt es eben, Publikum zu haben. Aber wer nicht, Kleene, wer nicht…


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr