READING

„Das Tri-Tra-Trampeltier – Reime für Kleine“...

„Das Tri-Tra-Trampeltier – Reime für Kleine“ von Stefanie Schweizer und Claudia Weikert – Beltz Verlag

stefanie-schweizer-tri-tra-trampeltier-beltz

Wenn ein Kinderbuch einen solchen Titel trägt, muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren, oder? Die Reime-Anthologie aus dem Beltz Verlag richtet sich nur an die Kleinsten, sondern auch an große Kinder, die Spaß an Wörtern und Bewegung haben. Oder vielleicht in ein wenig Animation brauchen. Als Bewegungsmuffel und Wortfreund habe ich mit meiner Tochter natürlich mal den einen oder anderen Reim riskiert.

Worum geht’s: „Das Tri Tra Trampeltier – Reime für Kleine“

„Kinder brauchen Reime“ heißt es im Klappentext – wer wollte da auch ernsthaft widersprechen? In dieser Sammlung verschiedenster Gedichte, klassischer Reime, moderner Bewegungslieder sowie althergebrachter Volksdichtungen finden sich im Grunde für alle Stationen des Alltags die passenden Zeilen. Das bedeutet aber auch, dass man „Das Tri-Tra-Trampeltier, das stri-stra-strampelt hier“ nicht wie ein klassisches Geschichtenbuch einmal von vorne bis hinten vorlesen kann – oder gar sollte. Stattdessen holt man es zu bestimmten Anlässen immer wieder gern mal aus dem Regal hervor, um gemeinsam mit den Kleinsten zu sprechen, zu reimen, um mit ihnen Spaß zu haben. Ob mit Musik, mit Klatschen oder ohne. Doch auch beruhigende Zeilen gibt es natürlich.

Und nur, damit das nicht unerwähnt bleibt: Die Zusammenstellung von Stefanie Schweizer wird durch die handgezeichneten Illustrationen von Claudia Weikert liebevoll wie farbenfroh ergänzt. Sehr organisch, das gefällt mir.

Beste Freunde – von Martin Baltscheit

Meine Einschätzung als reimender Vorlesepapa

Ob „Reime für den Wickeltisch“ oder „Reime für unterwegs“ oder den Esstisch. Auf mehr als 150 Seiten gibt es aufgeteilt in sechs Kapitel Reime für jeden Ort und Anlass. Das dauerhafte und alljährige Lieblingsthema meiner Tochter ist ja natürlich ihr Geburtstag. Dementsprechend haben wir uns gleich zu Beginn schon ein paar Seiten noch vorne gemogelt, direkt zum „Drinnen ein warmes Nest, draußen ein schönes Fest – Reime für Geburtstagskinder“. Ja, selbst mein persönlicher „Marmelade im Schuh“-Reim findet sich hier wieder. Damit bin ich ja auch eigentlich schon komplett von dem Buch überzeugt – „und ’ne Bratwurst dazu!“

Eine schöne Mischung aus modernen Reime wie zum Beispiel von Martin Baltscheit (Löwenväter singen nicht – Rezension), zeitlosen Klassikern wie von Janosch, James Krüss oder Joachim Ringelnatz sowie natürlich diverse Volksdichtungen ergeben ein vollmundiges Werk, bei dem meine Tochter und ich auch bei Herbstwetter drinnen gut unterhalten sind. Allein, dass meine Tochter gern Seite um Seite nacheinander blättern will, macht mich ein wenig atemlos, da die Gedichte und Reime ja für sich selbst stehen und keine echte Handlung ergeben. Dass es für diverse Zeilen auch Bewegungsanleitungen gibt („Hier klatschen!“ usw.) macht es mir als echten Klatsch- und Bewegungsvermeider dann aber doch hier und da wieder etwas einfacher.

Fazit

Ein hochwertiges und abwechslungsreiches Geschenkebuch für Neueltern und solche, die ihren Kleinkindern gern vorlesen – und sie zum Mitmachen animieren wollen. Das empfohlene Alter liegt bei 1 bis 3 Jahren, aber genauso gut können auch Vorschulkinder hier jede Menge Spaß mit der gebotenen Sprachspielen haben.

Übrigens: Die Tanz- und Tobereime eigen sich auch perfekt für so manch kleinere Kita-Gruppe!

Das Buch „Das Tri-Tra-Trampeltier – Reime für Kleine“ von Claudia Weikert und Stefanie Schweizer ist im Beltz Verlag erschienen und seit genau einer Woche stationär wie online zu haben.

Das Tri-Tra-Trampeltier – Reime für Kleine
Claudia Weikert, Stefanie Schweizer
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Originalausgabe (18. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3407823231
ISBN-13: 978-3407823236
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 1 – 3 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 2,2 x 25,5 cm


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr