READING

Deine laute Welt, Teil 2: Die Tierstimmen-App zeig...

Deine laute Welt, Teil 2: Die Tierstimmen-App zeigt uns „Wald und Dschungel“

deine-laute-welt-wald-und-dschungel-tierstimmen-app

Wisst ihr noch, als die „Deine laute Welt“-Tierstimmen-App mit Christian gerade den GIGA Maus-Medienpreis gewonnen hatte? Das ist nun schon ein Weilchen her. Und da man sich auf seinen Lorbeeren ja bekanntlich nicht allzu lange ausruhen sollte, beglückt uns der beste Freund des Kikaninchens nun mit neuen Geräuschen. Im zweiten Teil der Reihe gibt es neben Christian nun auch so allerhand aus „Wald und Dschungel“ zu belauschen. Da habe ich doch glatt mal reingehört!

Seit dem Release von „Prärie und Savanne“, dem ersten Teil der „Meine laute Welt“-Reihe hat sich im Grunde nicht viel geändert. Noch immer ist mein Talent, Tierstimmen möglichst dramatisch wie unrealistisch nachzumachen nicht nur bei Tochter und Katze berühmt berüchtigt. Hinzu kommt, dass ich bei manchen Tieren überhaupt nicht sicher weiß, welche Geräusche sie überhaupt von sich geben? Jault ein Igel? Macht das Chamäleon wirklich Geräusche? Und klingt der Fuchs nicht vielleicht doch genau wie kleine Hyäne?

Deine laute Welt, Teil 2: Wald und Dschungel

Seit Kurzem ist er also endlich im App Store zu haben, der zweite von vier Teilen. Auch dieses Mal summt, brummt, röhrt und ächzt Christian vom Kinderkanal, was die Lautsprecher hergeben. Ich muss aber zugeben, erst jetzt wird mir klar, mit welcher Präzision er das tut. Denn: Er schafft mit seiner Stimme eine wunderbare Mischung aus realistischer Tierstimme und menschlicher Wärme. Man hört einfach gern zu. Wobei man aber natürlich sagen muss, dass die tierische Imitation in diesem Teil doch etwas, sagen wir mal, freier gestaltet ist, als im vorherigen. Etwas vermenschlichter, wenn man so will, sagt mein Gefühl.

Die vier Spielmodi: Originale Tierstimmen, Christians Tierstimmen, Tiertexte, Ohne Ton. Alle Modi sind auf deutsch und englisch möglich.

Natürlich lässt sich zwischen Christians Imitation und den echten Tiergeräuschen hin und her wechseln. Auch kurze Geschichten von ein bis drei Zeilen zu den einzelnen Tieren gibt es wieder zu hören. Hierbei offenbart sich so manch schöne Überraschung. Oder wissen Sie, welche Bedeutung Drachen in China haben? Während man also horizontal immer weiter durch Wald und Dschungel spaziert, erfährt man viel Wissenswertes wie auch Überraschendes.

Übrigens: Wie animierend eine Kinder-App sein kann merkt man dann, wenn man den Spielmodus „Ohne Ton“ wählt. Kein Christian, keine Tierstimmen, keine Geschichten, jetzt heißt es: selber machen, na los! Hoher Spaßfaktor! Der wird umso besser, wenn man die Tiere und Illustrationen via Airplay im Großformat auf dem Fernseher spielt!

Fazit und Download

Positiv fällt mir auf, dass nach dem Kauf weder Werbung, noch In-App-Käufe vom Spielerlebnis ablenken. Die App selbst richtet sich an Kinder bis zu fünf Jahren, bietet aber besonders jüngeren Kinder ab zwei Jahren ein Spiel um des Spielens willen. Handgezeichnete Illustrationen, ein Christian in Hochform, Fazit: eine sinnvolle Kinderspiele-App – schönet Ding!

Die Kinder-App „Deine laute Welt – Wald und Dschungel“ ist seit ungefähr einer Woche im iOS-App Store für iPhone und iPad erhältlich: App Store-Link (ca. 250 MB)

Hier gibt’s noch ein kurzes Video zum ersten Teil, damit ihr ungefähr wisst, worauf ihr euch da einlasst:


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr