READING

Das neue „Wieso, weshalb, warum“-Hörspiel: Alles ü...

Das neue „Wieso, weshalb, warum“-Hörspiel: Alles über Einsatzkräfte – Jumbo Verlag / Ravensburger

www-einsatzkraefte-im-einsatz-jumboverlag

Manchmal, ganz besonders während der regnerischen Wochen, die wir liebevoll Sommerferien nennen, ist es doch ganz angenehm, nicht selbst dem Kinde vorzulesen, oder? Hörspiele schonen nicht nur die eigenen Stimmbänder, sondern bieten häufig einen Mehrwert, den ich als Vorlesepapa gar nicht immer im Angebot habe. Oder wie genau macht nochmal ein THW-Gerätekraftwagen im Gegensatz zu einer Polizeisirene? Sehen Sie,… zum Glück gibt es in der „Wieso, weshalb, warum“-Hörspielreihe (passend zum Buch) nun eine neuen Titel, der sich genau damit beschäftigt: „Alles über Einsatzkräfte“ – wir haben da mal ganz genau hingehört.

Worum geht’s: Alles über Einsatzkräfte

Mit diesem Hörspiel vereint der Jumbo Neue Medien & Verlag gleich mehrere Arten von Rettungsorganisationen. Während es in den ersten vier Abschnitten hauptsächlich um Organisation und Aufgaben des THW geht, beschäftigt sich das Hörspiel im folgenden ebenso mit den Aufgaben von Polizei, Feuerwehr, See- und Bergrettung, siehe „Welche Aufgaben hat die Polizei?“, „Wie löscht die Feuerwehr Brände“ oder „Wie helfen Retter in Schluchten und Höhlen?“.

Um dies alles aber in den richtigen Zusammenhang zu setzen, erfahren wir zu Beginn erst einmal, wann wir überhaupt mit einem Rettungseinsatz zu rechnen haben. Zum Beispiel bei einem Unfall auf der Autobahn. Anhand dieses Unfalls entspannen sich dann wie von selbst und ganz natürlich alle weiteren Themen. Übrigens: Hier erfahren selbst Kinder schon, was eine Rettungsgasse ist. Bleibt zu wünschen, dass sie es auch als erwachsene Autofahrer nicht vergessen. Team Rettungsgasse!

Meine Einschätzung als Vorlesepapa

Trotz der technischen Themen, ist das Hörspiel doch erstaunlich entspannt. In einem Dialog zwischen den beiden Kindern Selina und Titus und einem Vater erfahren wir ganz beiläufig wirklich viel Elementares über das, was Einsatzkräfte tagtäglich leisten. Auch wie sie organisiert sind und was sie eigentlich mit uns zu tun haben hören wir. Als Vater einer Tochter frage ich mich aber, wo die Mutter der beiden Kinder eigentlich ist? Sie scheint angesichts der technischen Themen schlichtweg abwesend. Leider passiert das häufig und je älter meine Tochter wird, desto häufiger fällt mir diese weibliche Abwesenheit bei technischen Themen auf. Als aber endlich auch eine Feuerwehrfrau von ihrer Arbeit erzählt, bin ich dann doch wieder einigermaßen versöhnt.

Darüber hinaus sei gesagt: Mit einer Laufzeit von etwas mehr als einer Stunde richtet sich das wirklich exzellent gemachte Hörspiel an Kinder zwischen vier und sieben Jahren. Dort ist es denn auch perfekt angesiedelt, da es schon einer gewissen Konzentrationsfähigkeit bedarf, um allen Inhalten tatsächlich folgen zu können. Naja, und ansonsten gibt es da ja auch noch die Pause-Taste, um alle weiteren Fragen zu beantworten. Die war besonders für meine Dreijährige immer wieder im, Achtung Wortwitz: Einsatz.

Fazit

Ein authentisches Hörspiel über die unterschiedlichen Rettungskräfte mit vielen technischen Details – gut für ältere Kinder geeignet. Wie heißt es so schön:„Von Experten geprüft – von Pädagogen empfohlen“. Eine schöne Abwechslung, um zu verstehen, wer uns wie in Notsituationen helfen kann. Auch meine immer wieder mal angeschlagenen Stimmbändern konnten sich entspannen. Einzig etwas mehr weibliche, nennen wir es mal Beteiligung hätte ich mir gewünscht. Auch um meiner Tochter das Thema noch näher bringen zu können. Dennoch ein eindeutiges win-win.

Übrigens: Das passende Buch ist unter dem gleichen Titel im Ravensburger Verlag erschienen.


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr