READING

Kostenfreie Spiele-App: Das KiKANiNCHEN landet auf...

Kostenfreie Spiele-App: Das KiKANiNCHEN landet auf dem Smartphone (iOS)

kikaninchen-spiele-app-fuer-iphone

Dass unser Christian, der beste Freund vom KiKANiNCHEN kein unbekannter in der App- und Spiele-Welt ist, wissen wir spätestens seit der „Tiere der Welt“-Reihe (siehe: Kinder lernen: Töne der Welt). Dass sich jetzt aber auch sein blauer Kumpan, nämlich das KiKANiNCHEN höchstselbst und ganz allein ebenfalls in die virtuelle Welt traut, ist denn auch gar nicht mehr weiter verwunderlich. Was der Christian kann, ne… KiKA, der Kinderkanal von ARD und ZDF präsentieren: die KiKANiNCHEN-App – eine Spiel- und Lern-App für Kindergarten- und Vorschulkinder (für iPhone und iPad). Ich habe zum heutigen Release mal einen schnellen Blick hineingeworfen.

Bevor es losgehen kann, brauchen wir jedoch die Hilfe eines Erwachsenen, der den beim Start angezeigten PIN-Code eingeben kann. Auch braucht die App Zugang zu Kamera und Mikrofon des Telefons (für spätere Mitmachspiele), erstellt dann in Folge mitsamt Bild, Name und Geburtsdatum mein Spielerprofil – eine Weitergabe dieser Daten an Dritte, so wird gleich zu Beginn klargemacht, finde nicht statt. Und schon kann es losgehen:

Was bietet die KiKANiNCHEN-App für iPhone und iPad?

Nach einem kurzen Eingangsmonolog wird schnell klar, dass in der KiKANiNCHEN-App vor allem das entdeckende Spielen und Experimentieren im Vordergrund stehen soll. Es geht also nicht darum, viele Punkte zu sammeln oder eine Mission als Erster abzuschließen. Gemeinsam mit dem blauen Kaninchen klickt und läuft und rollt man einfach durch die liebevoll gestalteten Landschaften, entdeckt mal wilde, mal weniger wilde Wesen oder schaut einfach, was es so zu sehen gibt. In den unterschiedlichen Szenen kann man zudem entweder durch Touch, durch Schütteln oder auch Klatschen mit den Charakteren interagieren.

Insgesamt stehen drei Spiele sowie fünf Minispiele in der App zur Verfügung, wobei die Szenarien von einem weißen Winterwald, einem Piratenschiff bis hin zum Weltall oder auch eine geheimnisvollen Schatzinsel reichen – und noch weiter. Ein ganzes KIKA-Universum eben, dass es hier zu erkunden gilt. Es wird also nicht so schnell langweilig, zumal sich auch jahreszeitliche Anpassungen hier und da einschleichen – oder gar eine Geburtstagsüberraschung, wenn es denn soweit sein sollte. Neben dem entdeckenden Spielen, kann man in der App auch ganz wunderbar experimentieren. Zum Beispiel, in dem man seine eigenen, verrückten Fahrzeuge und Gefährten bastelt und dann einfach mal virtuell ausprobiert.

 

Übrigens: Wer nicht mehr Herumdaddeln möchte, der kann sich einfach zum Bahnhof und den dort haltenden Zug der Videos anschauen. Ja, richtig gehört, ein Zug bringt ein wechselndes Videoangebot mit Inhalten von KIKA, ARD oder ZDF in die App – altersgerecht und abgestimmt natürlich. Bei Bedarf können diese Videos sogar auf das iOS-Gerät heruntergeladen werden, um, sagen wir mal, während einer Zugfahrt durch Brandenburg oder Franken nicht plötzlich auf dem Trockenen zu sitzen…

Und wie es sich für eine gute Kinder-App gehört, kann die Spieldauer begrenzt werden, ist der Einstellungsbereich per PIN-Abfrage geschützt und auch In-App-Käufe wie Werbung sucht man in der gesamten App vergeblich. Leider sind genau diese doch so wichtigen Parameter bei ganz vielen Spielen nicht oder nur unzureichend umgesetzt. Hier ist die KiKANiNCHEN-App vorbildlich.

Fazit

Eine schön gestaltete Einstiegs-App für Kinder zwischen drei und sechs Jahren, die sich zu Leistung, sondern Kinder zum Entdecken und Experimentieren anregen will. Die Liebe steckt hier im Detail und auch in der Art, wie man mit den Charaktern kommunizieren kann – nicht nur per Touch, sondern auch per Klatschen, Pusten oder Schütteln. Großes Plus: das Videoangebot mit Offline-Funktion.

Die KiKANiNCHEN-App für iOS ist seit heute absolut kostenfrei im App Store erhältlich, einfach HIER HIER HIER (iTunes-Direktlink) klicken.

Es gibt auch ein passendes Video – leider verhindert der Kinderkanal die Einbettung auf externen Seiten, so dass hier erst auf das Video klicken müsst, um es dann auf Youtube direkt zu sehen. Der Kinderkanal ist digital eben nicht überall so gut aufgestellt, wie mit dieser App, ne…

https://www.youtube.com/watch?v=tjKiiMbiikc


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr