READING

Rezension: „Löwe, Hase, Schwein – ein Tier p...

Rezension: „Löwe, Hase, Schwein – ein Tier passt hier nicht rein!“ von Nadine Jessler – Magellan Verlag

nadine-jessler-wimmelbuch-magellan-verlag

Das Prinzip des Such- und Wimmelbuchs ist es ja, so viele Details wie möglich zu verarbeiten, um für eine lange Zeit interessant zu bleiben. So ergeben sich wie von selbst immer wieder neue Geschichten und Konstellationen. „Löwe, Hase, Schwein – ein Tier passt hier nicht rein“ von Nadine Jessler ist hier etwas sanfter, denn: die Vielfalt der Tierwelten steht eindeutig im Vordergrund. Nur ein Tier tanzt irgendwie immer wieder mal aus der Reihe.

Worum geht es in dem Wimmelbuch eigentlich?

Löwe, Hase und Schwein? Moment mal, wie passt das denn zusammen? Eben! Eine solche Kombination kann es doch nur in einem Kinderbuch geben, oder? Und genau so ist es. Das riesenformatige Such- und Wimmelbuch aus dem Magellan Verlag bietet auf jeder der sieben Doppelseiten ein bestimmtes Thema: schnelle Tiere, laute Tiere, Unterwasser oder eben ganz besonders lustige Tiere.

Und wie es sich für ein Wimmelbuch gehört, gibt es immer mindestens ein Tier, was sogar nicht hineinpassen mag. „Odd one out“ heißt das Prinzip, mit dem kleine Kinder ab drei Jahren lernen sollen, sich auf bestimmte Details zu konzentrieren – mit Hilfe des Buchs natürlich. Als Vorlesepapa gibt es für mich hier in Sachen Vertonung nicht allzu viel zu tun. Lediglich eine kleine Einleitung mit Handlungsanweisung und schon sind wir mittendrin und auf Entdeckungsreise. Aus dem Vorlesepapa wird der Buchranger, der dem Kind auf seiner Suche hilft – und selbst gern mal Neues entdeckt.

Sind wir zu Anfang des Buches noch in den gewohnten Gefilden unserer Bauernhoftiere, geht es im Verlauf des Buches nämlich auch in Richtung exotischer Tierwelten wie der afrikanischen Savanne, der Tiefsee oder dem australischen Outback.

Kimi Koala, bist Du’s? Hast Du Dich jetzt ja doch endlich getraut, was!

Meine Einschätzung als Vorlesepapa – und Fazit

Das unglaublich riesige Format, immerhin 28 x 38 Zentimeter, richtet mit seinen großformatigen Illustrationen besonders an die ganz Kleinen, ungefähr ab zwei Jahren. Manchmal ist es aber gar nicht so leicht herauszufinden, welches Tier eigentlich gerade ganz anders ist. Das erfordert zuweilen doch schon gehobenere Kenntnisse der Tierwelt – und zwar auch von mir als Papa.

Auch deswegen schwankt die Altersempfehlung für diese Bilderbuch zwischen 24 Monaten und drei Jahren. Ich persönliche tendiere zu letzterem. Etwas ältere Kinder mit ein wenig mehr Erfahrung in Sachen Tiere und Umwelt finden sich in dem Buch besser zurecht und haben ein wenig schneller positive Lernerlebnisse. Für kleinere Kinder ist es hingegen eine illustre Annäherung an exotische wie heimische Tiere, die sie bis dato vielleicht noch gar nicht gesehen haben.

Fazit

Das ungewöhnliche Format lassen nicht nur Papa und Tochter, sondern gleich eine ganze Horde von Kindern in der Bilderwelt des Wimmelns versinken. Ideal also auch als Geschenk, wenn die kindliche Partygesellschaft mal eine kleine, doch anregende Verschnaufpause braucht. Geheimtipp: Meine Tochter liebt die Seite mit den lustigen Tieren – und lacht sich dort regelmäßig schlapp ob der Launen der Natur (die aber eigentlich auch total süß sind).

Verlosung

Und jetzt seid ihr gefragt. Ihr wollt dieses wunderschöne Wimmelbuch gewinnen? Alles, was ihr tun müsst ist, mir unter diesem Artikel verraten, welches Tier eure Kleinen am liebsten immer mit dabei hätten? Einsendeschluss ist Mittwoch, der 26.7.2017, 23:59 Uhr. Teilnehmen dürfen alle Menschen mit Versandadresse in Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Hinterlasst mir auch eine gültige E-Mail-Adresse, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann. Wer sieben Tage nach Benachrichtigung nicht antwortet, verliert seinen Anspruch – und es wird neu ausgelost. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich, der Rechtsweg ausgeschlossen. Viel Glück!

Das Such- und Wimmelbuch „Löwe, Hase, Schwein – ein Tier passt hier nicht rein“ von Nadine Jessler ist im Magellan Verlag erschienen und kann im stationären Buchhandel oder virtuellen Marktstand für bare Münze erkauft werden.


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

  1. Tammi

    19 Juli

    In den Lostopf hüpf!

  2. Nele

    20 Juli

    Wir würden zu gern die Seite mit den lustigen Tieren kennenlernen also versuchen wir unser Glück.
    Grüße aus dem Norden

  3. Carsten

    20 Juli

    Ich kenne das. Wimmelbücher sind auch nicht unser Fall. Es macht einen einfach nervös. Das sieht doch aber ganz schön aus und zu entdecken gibt es dennoch viel.

  4. Astrid

    22 Juli

    Schönes Buch!

  5. max

    23 Juli

    von tierbüchern kann man eigentlich nie genug haben, oder? uns gefallen die illustrationen hier sehr, so wollen wir es einfach mal probieren.
    weiter so, max

    • Hallo Max, herzlichen Glückwunsch! Die Losfee hat Dich auserkoren! Ich melde mich in den kommenden Tagen noch einmal bei Dir, um alles Weitere auszubaldowern. LG Johnny

  6. Jenni

    24 Juli

    Oh das sieht schön aus! Da versuchen wir doch mal unser Glück!
    LG Jenni

  7. Linda

    25 Juli

    Wie schön, da versuche ich doch auch mal mein Glück.
    Linda

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr