Kinderbuch und Vorlesegeschichten, Rezensionen

Rezension: „Kosmo und Klax – Freundschaftsgeschichten“ Alexandra Helmig – Mixtvision Verlag

Kennen Sie eigentlich das neugierige Eichhörnchen Kosmo und seinen besten Freund, den roten Ball Klax? Die beiden besten Freunde aus dem Mixtvision Verlag begrüßen uns mit neuen Freundschaftsgeschichten. Da geht es mitunter ganz schön turbulent zu. Doch nicht nur eingelesen habe ich mich, sondern mir auch von der Autorin alle Geschichten selbst noch einmal vorlesen lassen.

Kosmo und Klax – 20 kleine Freundschaftsgeschichten

Kosmo, das Eichhörnchen und sein bester Freund, der rote Ball Klax erleben gemeinsam mit ihren Freunden Bibo Biber, Kosmos Cousin Knabba, Lili Graumaus und einigen weiteren so allerhand kunterbunte Geschichten. So richtig weiß ich gar nicht, wo ich da anfangen soll? Beim Versteckabenteuer „Wo bist Du?“, an dessen Ende ich immer an das russische Märchen „Die starke Maus“ denken muss? Oder „Ein Fuß tanzt aus der Reihe“, währenddessen meine Tochter gern auch mal Quatsch mit ihrem eigenen Fuß anstellt?

Insgesamt 20 fantasievolle Vorlesegeschichten, die sich natürlich um Themen wie Freundschaft, Teilen und Zusammenhalt, aber auch Streit sowie den Umgang mit fremden Zeitgenossen geht. Jede Geschichte umfasst zirka drei Seiten und begegnet uns handlungsunterstützend mit entsprechenden Illustrationen. Genau das richtige Format also, um Kindern ab 4 Jahren vorzulesen. Liest man es etwas langsamer und wirklich immer nur eine Geschichte nach der anderen, hat auch meine Dreijährige großes Interesse an den Abenteuern der Rasselbande.

Die Illustrationen haben etwas sehr Klassisches an sich, wobei der, nennen wir es mal „Pinselstrich“ doch recht modern wirkt. Eine gute Kombination, die Kosmo und Klax auch in unserem Regal hohen Wiedererkennungswert verleiht.

Geheimtipp: Audio-CD Für Hörspielfreunde:
Kosmo und Klax gibt es übrigens nicht nur in Buchform, sondern auch als tolles Hörbuch – für Kind wie Papa gleichermaßen spannend. Denn: Was man allerdings nicht alle Tage zu hören bekommt ist, dass eine Autorin ihre Kindergeschichten selbst einliest. Alexandra Helmig schreibt also nicht nur Kosmo & Klax, sondern liest und spricht sie auch gleichzeitig. Neben den 20 Geschichten bietet die CD zudem auch 4 fröhliche Lieder zum Mitsingen. Leider verbietet mir meine Tochter das Singen seit Kurzem. Sie aber singt hingegen gern. Ihr zuhören darf ich indes.

Fazit

Nach den Jahreszeiten- und Gute-Nacht-Geschichten folgt nun der dritte Streich aus der Reihe „Kosmo und Klax“. Die 20 Freundschaftsgeschichten sind thematisch breit aufgestellt und bieten allerhand turbulente Erlebnisse, mit denen fortgeschrittene Lese-Kinder auch ihre eigenen Erlebnisse abgleichen bzw. erweitern können. Besonderer Clou ist definitiv die separat erhältliche Audio-CD, von der Autorin selbst eingelesen.

„Kosmo & Klax – Freundschaftsgeschichten“ von Alexandra Helmig ist bei Mixtvision Verlag erschienen und kann im lokalen Buchhandel jederzeit erworben werden – gleiches gilt natürlich auch für den Online-Versand wie z.B. buecher.de oder Amazon.

P.S. Wie im Bild zu sehen, lese ich das Buch gern auch mal selbst – so ganz allein für mich. Das muss aber uns bleiben, ja