Kinderbuch und Vorlesegeschichten, Rezensionen
Kommentare 25

Rezension: „Tapsi will kuscheln“ von Sean Julian

Das Kinderbuch „Tapsi will kuscheln“ von Autor und Illustrator Sean Julian ist kürzlich erst im schweizerischen Nordsüd-Verlag erschienen. Schon beim Anblick des Covers wusste ich: meine Tochter wird es lieben. Ein charmantes Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren, welches natürlich von Tapsi, dem Walddrachen sowie seiner besten Freundin, der Elfe Pünktchen handelt. Um es mal vorweg zu nehmen: Mein Glaube an gute Kinderbücher ist wieder  hergestellt. Und für euch habe ich natürlich auch ein Exemplar im Gepäck. Also von dem Buch, nicht dem Glauben. Obwohl…

Der Artikel zum Hören (mit unfreiwilliger Katzenkomik):

Tapsi will kuscheln – Synopsis

Aufmerksam geworden auf den kleinen, wilden Tapsi bin ich, als ich im Rahmen einer kleinen, aber feinen Pressebox für Kinder- und Jugendbücher im Literaturhaus mich von Verlagstisch zu Verlagstisch hangelte. Wie so’n Clownfisch im Nichtschwimmerbecken. Am Tisch des NordSüd-Verlags lernten wir uns dann kennen. Ich wusste sofort, dass meine Tochter dieses Buch lieben würde – und ich sollte recht behalten. Doch worum geht es eigentlich im Kinderbuch „Tapsi will kuscheln“ von Sean Julian?

Tapsi der Walddrache kuschelt für sein Leben gern. Allerdings gibt es da noch diese eine andere Sache, die er mindestens genauso gerne macht. Was, das wird natürlich nicht verraten. Nur soviel: Seiner besten Freundin, der Elfe Pünktchen gefällt es überhaupt nicht. Als sie eines Tages besonders konsequent das Kuscheln ablehnt, muss Tapsi sich schon etwas Besonderes einfallen lassen. Nur, um dann festzustellen, dass Pünktchen ihn eigentlich doch genauso mag, wie er schon immer war.

Meine Sicht als Vorlese-Papa

Ein starker Drache will mit einer zarten Elfe kuscheln? Nicht, dass es heißt, er möchte, Nein, er WILL! Im ersten Moment erscheint das ungleiche Paar aus Elfe und Drache eine vorhersehbare Kombination, die das Thema Grenzüberschreitungen pädagogisch aufzuarbeiten sucht. Doch die Geschichte entpuppt sich schon auf den ersten Seiten als viel charmanter und smarter als das.

Es stimmt einfach: Eine gut erzählte Geschichte braucht keinen komplizierten Plot. Ein gut illustrierte Kindergeschichte verfolgt genau eine einzige Idee, diese dafür aber klar und konsequent. So musste ich meiner zweieinhalbjährigen Tochter die Geschichte am ersten Tag wahrscheinlich 15 bis 20mal vorlesen – am Stück! Die Kombination aus dem Thema Kuscheln und Zuneigung auf der einen und ihr bekannten Waldtiere auf der anderen Seite zogen sie einfach magisch an. Viele Anknüpfungspunkte, wobei die Geschichte selbst keineswegs sofort eine Auflösung erfährt, sondern man als Zweieinhalbjährige durchaus bis zum Schluss konzentriert bleiben musste. Und das bei immerhin 14 Doppelseiten. Übrigens: Offizielle Empfehlung des Verlags sind Kinder zwischen vier und sechs Jahre, was mir dann aber doch etwas großzügig bemessen scheint. Für erfahrene Vorlese-Kinder darf es gern auch schon früher losgehen.

Fazit

Unaufgeregt, süß gezeichnet und eine Geschichte, die klar und herzschmelzend zugleich erzählt wird. Die von Anna Schaub geleistete Übersetzung aus dem englischen „Sloppy wants a hug“ ist bis auf ausgerechnet den ersten Satz der Geschichte wirklich toll, Zitat:“Tapsi kuschelt fürs Leben gern“… Sie merken schon, was ich meine, oder?

Kurzum: Eines meiner Highlights unter den aktuellen Kinderbüchern für Kinder ab zwei bzw. drei Jahren, 2017. („miau“) Da lege ich mich jetzt schon fest.

Das Kinderbuch „Tapsi will kuscheln“ von Sean Julian ist Anfang des Jahres im NordSüd Verlag erschienen und kann entweder direkt beim Verlag wie auch am großen Fluss Amazon erstanden werden – gleiches gilt natürlich den hiesigen Buchhandel.

Wer bei den eisigen Temperatur dann jedoch lieber nicht das Haus verlassen möchte oder einfach sein Glück herausfordern, für den habe ich natürlich auch noch eine Kleinigkeit, denn:

Ein Exemplar „Tapsi will kuscheln“ gewinnen

Wenn ihr ein Exemplar von „Tapsi will kuscheln“ gewinnen möchtet, müsst ihr gar nicht viel tun. Hinterlasst mir einen Kommentar mit gültiger Email-Adresse unter diesem Artikel und verratet mir euer derzeitiges Lieblingsbuch für den Nachwuchs! Ick brauch‘ Stoff!

Einsendeschluss ist der Sonntag, 19. Februar 2017, 23:59 Uhr. Alle Kommentare erhalten eine Nummer. Die Glücksfee random-org zieht dann die entsprechende Nummer, wobei diejenige gewinnt, die zufällig als erstes zweimal(!) gezogen wird. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt nach Ablauf von sieben Werktagen ab Benachrichtigung per Mail! Eine Auszahlung des Gewinns ist leider nicht möglich, der Rechtsweg natürlich wie immer ausgeschlossen.

VIEL GLÜCK!

25 Kommentare

  1. Anna Stocker sagt
  2. Hallo, Vielen Dank für die Leseempfehlung! Also für meine Tochter natürlich… Gute Kinderbücher für die Altersklasse gibts ja durchaus, bloß sind sie oft schwer zu finden. Meine Kleine hat ein paar Lieblingsbücher, die immer wieder hervorgeholt werden. Ich liste mal auf:
    „Keiner gruselt sich vor Gustav“ von Guido van Genechten, einfach nur süß, tolle atmosphärische Bilder und eine super Botschaft.
    „Heute bin ich“ von Mies van Hout, weil man darüber toll mit den Kindern ins Gespräch kommt.
    „Räuber Ratte“ Und“Superwurm“ von Axel Scheffler, Witzige Reime, tolle Bilder. Ach ja, und „Stockmann“, der ist einfach nur Kult.
    „Gleich räum ich auf und bin gaanz leise, versprochen!“ von Sybille Rieckhoff und Christiane Hansen. Zwar mit etwas Pädagogik, aber lustig und tolle Bilder. Das wärs erstmal. Lienen Gruß :)

  3. Nadine Wehner sagt

    Unser derzeitiges Lieblingsbild ist Panda Pai und du bist so schrecklich schön. Danke für die tolle Verlosung. Meine Tochter würde sich über Bücherzuwachs sehr freuen 😊

  4. Birgitt Gebhardt sagt

    Für meine Enkelin suche ich immer wieder tolle Bücher. Würde mich daher sehr freuen wenn ich Glück für sie hätte. Grüffelo und Stockmann sind zur Zeit sehr beliebt aber das wechselt so schnell bei ihr je na hallo Stimmung 😊 Liebe Grüße Birgitt

  5. Isabel sagt

    Hallihallo!
    Ui, noch eine Drachengeschichte, das würde zu unseren aktuellen Lieblingsbuch passen: „Nochmal“ von Emily Gravett.
    Liebe Grüße!

  6. Bei uns wird zur Zeit viel der kleine Drache Kokosnuss gelesen. Die Abendteuer machen immer Spaß und etwas zum Lachen ist auch dabei.
    Liebe Grüße
    Sarah

  7. Südland Mama sagt

    „pelle hilft dem Lokführer“ ist bei uns grade sehr beliebt! Wir freuen uns immer über Nachschub!!!

  8. Britta Becker sagt

    Meine Tochter liebt Tiere über alles und das Buch Hör mal-im Zoo ist ihr aktueller Favorit! Wir würden uns sehr über einen Neuzugang freuen!
    Viele Grüße

  9. Thorben Wehner sagt

    Du bist so schrecklich schön findet meine Tochter toll. Generell steht sie grad auf Monsterbücher kommt es mir so vor. Versuche gerne mein Glück. LG Thorben

  10. „Ein Apfel für alle“ – dieses recht einfache aber wunderschöne Buch liebt meine Tochter (so alt wie deine) als Gute-Nacht-Geschichte. Hoch im Kurs als Quatschmachertagesversüßungsbuch ist „Sei kein Frosch und küss mich“. Endlich mal ’ne Reimform, die irgendwie nicht gezwungen klingt. Jo. Neues Lesefutter ist hier immer willkommen. Ich bin gespannt :-)

    • Hallo Anja,
      herzlichen Glückwunsch, die Glücksfee hat deine Nummer gezogen! Ich melde mich später noch einmal bei Dir per Mail, damit wir alles weitere ausbaldowern können. :)

      LG Johnny

  11. Lisa Haifisch sagt

    Wir lesen gerade „Noch mehr Wuschel Geschichten“. Über Tapsi würde sich mein Sohn sicherlich auch sehr freuen.

    Viele Grüße
    Lisa

  12. Nicole sagt

    Unser 1,5jähriger liebt noch immer sein Weihnachtsbuch „wann kommst du lieber Weihnachtsmann?“ und unser 5-jähriger liebt zur Zeit tiptoi- bücher

  13. Rebecca sagt

    Pips, die kleine gelbe Gans mit den roten Gummistiefeln-immer und immer wieder und “ Es gibt keine Kinder“

  14. Hallo! Per Zufall bin ich eben auf Deinen Blog gestoßen und gleich die Rezension ist klasse. Danke! Ich hab grad kranke Mäuse hier neben mir liegen und wünsche mir sehnlichst neuen Lesestoff! „Die Wichtelmänner“ (NordSüd) ist toll, ebenso „Viel Spaß mit Onkel Tobi“ oder auch „Es klopft bei Wanja in der Nacht“. Oder von Britta Teckentrup „Nachts wenn alles schläft“.
    Lg

    • Hallo Vera,
      vielen lieben Dank für deinen Lese-Tipp. „Nachts, wenn alles schläft“ hat mich ja sofort überzeugt, das MUSS ich haben! Achse, schön, dass du hier bist. :)
      Liebe Grüße, johnny

  15. Annette sagt

    Wir empfehlen 2 Bücher 😊Das Beste Vom SAMS / Paul Maar,es ist eine Limitierte Jubiläumsgabe des Oetinger Verlags .Mit vielen tollen Bildern . Lustiges Geschichten mit Sams und seinen Freunden .😍 Und wenn Mama und Papa die Kängeru Chroniken von Marc -Uwe Kling mögen und gerne Lachen , so empfehlen wir das witzige Märchen von Uwe Kling Prinzessin Popelkopf 😊Verlag Voland & Quist . Eine Geschichte einer Prinzessin die dumm und gemein ist , und dann auf eine kleine Hexe trifft . Ich kann diese 2 Bücher sehr empfehlen . Lg

  16. Tolle Buchvorstellung! :) Bei uns ist gerade „Prima, Monster! Oder: Schafe zählen ist doof“ hoch im Kurs, da sehr unterhaltsam für die kleinen Zwerge und die Illustrationen sind zauberhaft. Liebe Grüße!

  17. Alexandra sagt

    Danke für die Vorstellung, sie macht neugierig und Lust auf mehr. Also werfe ich für meine Tochter gern ein Los mit in den Topf. Sie ist 2 Jahre und 3/4 und hätte bestimmt große Freude daran, mich spricht schon das Cover an :-)
    Unsere Maus kommt jeden Tag mit Büchern zum Angucken und Vorlesen an, zur Zeit ganz oft mit „Wie Jim Knopf nach Lummerland kam“ aus dem Thienemann Verlag nacherzählt von Beate Dölling und nach den Originalzeichnungen des Klassikers von F. J. Tripp neu illustriert von Mathias Weber. Es sind wunderschöne Bilder und die Geschichte fasziniert sie sehr (ihre Lieblingsstelle ist, als alle Bewohner mit Emma rumfahren, Frau Mahlzahn suchen und ganz laut rufen „Frau Mahlzahn, hier ist ein Paket für Sie“…das hört man öfter mal durch unsere Wohnung schallen). Gleich danach kommt „Kleiner Eisbär – komm bald wieder!“ in der großen gebundenen Fassung vom Nord-Süd Verlag mit Hans De Beer als Autor und Illustrator. Wir hatten zuerst die kleine Ausgabe, aber die großen Bände sind einfach noch mal viel schöner und wir haben jetzt die Dreier-Box. Dies ist die Geschichte, in der Lars in einem Fischfangnetz landet, auf unfreiwillige Seereise geht und den Schiffskater Nemo kennenlernt. Abenteuer und Freundschaft, klasse. Und mein derzeitiges Lieblingsbuch zum gemeinsamen Angucken und Vorlesen ist „Der Kuß der daneben ging“ von meinem Lieblingsillustrator David Melling (bekannt auch für die Hugless Douglas-Geschichten, die im Deutschen leider nicht so schön als Paulchen-Geschichten übersetzt sind, der Wortwitz geht komplett verloren und Paulchen möchte immer Knuffeln…das ist wohl eine südliche Variante, bei uns heißt das Knuddeln – und Knuffen bedeutet, jemanden auf den Arm zu boxen, sehr verwirrend, wir haben sie trotzdem, weil die Bilder so klasse sind und lesen kreativ vor). „Der Kuß der daneben ging“ ist aber super übersetzt, wir haben beide Ausgaben dt. und engl., und ist sehr liebevoll und detailreich illustriert: Der König in Eile wirft dem kleinen Sohn einen Kuß zu und der geht daneben, aus dem Fenster und in den Wald…da wird der Ritter auf seinem Pferd losgeschickt, ihn wieder einzufangen und… den Rest muss man selber lesen ;-)
    Liebe Grüße, Alexandra
    Liebe Grüße

    • Hallo Alexandra, hab herzlichen Dank für die vielen tollen Lese-Tipps. „Der Kuss, der daneben ging“ klingt sehr spannend. Unsere Kleinen sind ja ungefähr im gleichen Alter. :) Wie schön. Liebe Grüße, Johnny

  18. Yvonne Oeder sagt

    Momentan lesen wir Gute Nacht Geschichten mit Jan & Henry und der Grüffelo. Danke für die tolle Chance, würden uns sehr freuen.

  19. Yasmin Isabel sagt

    Hallo Johnny,
    empfehlen kann ich dir das neue Buch vom Regenbogenfisch „Regenbogenfisch lernt verlieren“. Darin wird gezeigt, dass Verlieren auch zum Leben dazugehört und man wenn man verliert, am Ende auch der Gewinner sein kann.
    Vielen Dank für die tolle Beschreibung. Das Buch hört sich wirklich schön an und wäre bestimmt was Schönes für meinen kleinen Sohn. Er liebt Bücher und ist ganz verrückt danach sie anzusehen bzw. beim Vorlesen zuzuhören.
    Danke für die Gewinnchance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.