Musik und Medien, Rezensionen
Kommentare 27

Rezension: „Unter meinem Bett 2“ – Kindermusik wird erwachsen

„Unter meinem Bett“. Diese Worte stehen nicht nur für Monster oder schnappwütige Bücher, sondern auch für exquisite Kindermusik, die selbst für Erwachsene Spaß bedeutet. Mittlerweile ist das Nachfolgewerk „Unter meinem Bett 2“ erschienen. Mal wieder ist’s eine Vielzahl populärer, deutscher Musikkünstler geworden, unter anderem Bela B. Nein, Punk ist nicht tot, Punk singt sich jetzt einen Wolf. Und ich habe mal reingehört – mit gemischten Reaktionen. Gewinnen könnt ihr die CD natürlich auch, klar!

Der Artikel zum Hören. Gelesen von mir. Dauert etwas mehr als vier Minuten, dann ist der Spuk vorbei! Aber Vorsicht: Ich spreche schnell… Klick hier:

Ohne viel TamTam möchte ich die Sache heute angehen, denn geschundene Elternohren wissen: Das Thema Kindermusik ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Zu leicht wird es schmerzlich, zu lange dauern oft die Qualen. Doch zum Glück gibt es Ausnahmen. „Unter meinem Bett 2“ ist so eine. Insgesamt werden 14 Lieder geboten, die sich wohlig auf 45 Minuten verteilen. Das reicht völlig aus, um selbst bei längeren Autofahrten und mehreren Durchläufen stets das Gefühl guter Unterhaltung zu behalten. Auch dank den klugen Texten und vielfältigen Musik-Arrangements. Da kommen wirklich echte Musiker zusammen, die auch wirklich Lust auf Kindermusik haben. Dieses Gefühl kommt einem ja an anderen Stellen gern mal abhanden.

Es bleibt aber auch festzustellen: Mit der zweiten Ausgabe der beliebten Kinderlieder-Reihe ist die Musik doch deutlich erwachsener geworden. Handwerklich dank Bela B., Erdmöbel, Das Bo, LAING oder auch Dota sowie dem Mastermind Francesco Wilking nochmal etwas weitgespannter als die erste Ausgabe. Aber auch textlich ist es deutlich verspielter und aufwendiger geworden. Von Sprechgesang über rockabilly-Klänge bis hin zu entspannenden Pop-Klängen ist eigentlich alles dabei.

Unter meinem Bett 2: Ein persönlicher Eindruck

Leider liegt auch genau hier, in dieser Vielfalt der Hase im Karton. Meine Tochter liebt Musik. Es kann gerne passieren, dass sie nachts um halb drei aufwacht, ganz leise (und überhaupt nicht gruselig) einige Lieder singt – und dann wieder einschläft. Selbst dann, wenn sie ein Lied nicht kennt, versucht sie die Reime zu antizipieren, was mich persönlich ja immer wieder ins Staunen bringt.

Aber: Unter meinem Bett 2 ist weit weniger poppig und eingängig, als noch dessen Vorgänger. Das bedeutet auch, es bleibt meiner Tochter mit ihrem zweieinhalb Jahren größtenteils verschlossen. Viele Lieder sind nicht gesungen, sondern mit Sprechgesang versehen. Dementsprechend fransen Melodien und Themen auch aus. Das bedeutet, die gesamte CD ist wahrscheinlich um mindestens eine Altersklasse aufgestiegen. Zur Enttäuschung von Frau Doktor Mama Löwe.

Eine Kuriosität hätte ich da aber noch. In den letzten Tagen hatte ich nämlich deutlich mehr Ohrwürmer als sonst. Und fast immer war ein Lied dieser CD daran beteiligt. Das zeigt das hohe musikalisch Niveau – oder meine Anfälligkeit, je nachdem. Jedenfalls singe ich gerne mit und allein das ist schon ein enormes Qualitätssiegel. In aller Bescheidenheit, nicht wahr!

Kurz gesagt:
Ernsthafter, emotional tiefer und erwachsener als noch die erste Ausgabe. Besonders für Vorschulkinder aufwärts geeignet.

Erwachsenen-Anspieltipp:
Das Stachelschwein, Enno Bunger

Anspieltipp meiner Tochter:
Svenja und Raul, Erdmöbel

Die Kinderlied-Sammlung „Unter meinem Bett 2“ ist Oktober letzten Jahres im Oetinger audio Verlag erschienen und als CD, LP sowie Mp3-Download erhältlich.

Und jetzt seid ihr dran!

Verlosung zweimal je eine „Unter meinem Bett 2“-CD

So wie es da steht, ne! Wer von euch Bock hat, vormittags allein oder am Nachmittag gemeinsam mit den Kindern seriöse Kindermusik mit hohem Spaßfaktor zu hören, aufgemerkt: Kommentiert unter diesem Artikel oder drüben in dem dazugehörigen Facebook-Post und schon habt ihr ein Los für das Gewinnspiel.

Es werden alle Kommentare gewertet, die bis Sonntag, 22. Januar 2017 23:59 Uhr eingehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Facebook hat nichts mit nichts zu tun und random.org lost mal wieder aus. Jeder Kommentar bekommt eine Nummer zugewiesen. Die Nummer, die als erstes zweimal(!) gezogen wird, gewinnt! Für den Fall, dass ihr gewinnt, lasst mir im Blog auch eine Email-Adresse da. Eine Auszahlung des Gewinns ist leider nicht möglich. So, und jetzt ganz viel Glück euch allen!

(Afiliate-Link)

27 Kommentare

  1. Lena L.-T. sagt

    Sehr cool, diese CD würden wir total gern mal testen! Vielen Dank für den Tipp und das tolle Gewinnspiel! Grüße aus Bremen, Lena mit Emil und Luisa

  2. Heidi Roth sagt

    Die CD wäre für meine angehende Schülerin bestimmt toll . Ich hatte zu Weihnachten schon ma überlegt, da allerdings als Tonie für meine kleine Tochter. Dank diesen tollen Bericht bin ich froh dass ich es nicht gemacht habe…die Kleine wird erst 2 Jahre alt. Danke dafür
    Liebe Grüße
    Heidi

  3. Saskia Müller sagt

    Gute Rezension. Die CD wäre passend für meinen Sohn, der schon zu den vorschülern zählt. Der sehr gern viel Musik hört. Und für mich denn ich schließe mich dir an das ja wirklich viel Kindermusik furchtbar ist :) wir versuchen also gern unser Glück bei der Verlosung!

  4. Rebekka sagt

    Hallo Johnny,

    Die CD klingt klasse und wäre bestimmt eine Wohltat für Volker Rosin geschundene Ohren! Wahrscheinlich auch zum Geburtstäglichen Stopptanz-Marathon bestimmt sehr geeignet. Liebe Grüße aus dem sonnigen Friedenau von Rebekka

  5. Britta sagt

    Das hört sich gut an. Wobei ich sagen muss: ALLES was nicht kölsche Rockmusik ist (das Kind hat sich in der Schule mit so einem ekeligen Kasalla-Virus angesteckt…) klingt gut.
    Drum würden wir (ich) uns freuen 😊

  6. Jeannine K. sagt

    Oh die CD würde ich ja gerne mein Eigen nennen… Allerdings eher für mich, mein Söhnchen ist mit 3 Jahren wohl noch zu jung für solche Musik.. Aber: Bela B. <3

    • Hallo Jeannine,

      herzlichen Glückwunsch, DU hast gewonnen!
      In Kürze erhältst Du eine Nachricht von mir und dann schauen wir gemeinsam weiter.

      Hab einen schönen Tag,
      Johnny

  7. Mela Lampe sagt

    Immer auf der Suche nach toller Kindermusik, ist diese Rezension ein super Tipp. Karl liebt Tanzen und das geht ja bekanntermaßen noch besser mit cooler Musik 🎶 😎Wir freuen uns über das Gewinnspiel und machen gerne mit.
    Liebe Grüße,
    Mela

  8. Domi Reiche sagt

    Hey. Tolle Rezession! Macht Lust auf mehr.

    Wir haben für die Toniebox „Unter meinem Bett“ dieser Tonie wird geliebt. Die Musik ist cool und wir stehen total auf cool.

    Würden uns riesig freuen.

  9. Aalke sagt

    Da meine Tochter auch zum Segen im Weihnachtsgottesdienst getanzt hat, ist sie auf keinen Fall zu klein für die Musik ;) Wir hätten sooo gern neue Musik.

  10. Die CD würde ich dann wohl einmal alleine hören, bevor ich sie den Zwergen vorspiele. Ich bin nämlich selbst ganz gespannt auf Bela B. als Musiker für Kinder und werde mich wahrscheinlich in meine eigene Jugendzeit zurückversetzt fühlen.
    Danke für die tolle Chance.

    Liebe Grüße,
    Leo

  11. Silke Hofman sagt

    Genau die richtige CD für meine Tochter und mich. Wir brauchen dringend mal wieder coole Mucke fürs Auto. Dort singen wir am liebsten mit.

  12. Nicole sagt

    Haha, ich hab mir grad deine Rezension angehört und glaube, dass ich jetzt all deine Texte mit deiner Stimme im Kopf lesen werde.
    Über die CD würde ich mich super freuen 🍀

  13. Melanie sagt

    Ui… Das wäre was. Ich mag die Hüttengaudi CD, die unser Großer von der Oma geschenkt bekommen hat nicht mehr hören. 🙉 und das hier klingt so viel besser!

  14. Lieber Johnny, nicht nur, dass mein Sohn so heißt wie du, sondern auch, weil ich die erste CD so liebe, möchte ich gerne gewinnen. Balsam für meine Ohren nach all den Bibi und Tina-Hlörspielen… Alles Liebe von Laura

  15. Frauke sagt

    Ich würde alles dafür geben, damit der aktuelle Ohrwurm meiner Tochter („Ein Stern, der deinen Namen trägt“) abgelöst wird… ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.