Alle Artikel in: Vatersein

Als Vater einer dreijährigen Tochter berichtet Papa Johnny hier über sein Leben als ehemaliger Pädagoge und heute selbständiger Redakteur. Meine Themen reichen von Bildung und Betreuung über Familienpolitik, Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis hin zu Kleinkind-Entwicklung und Vater-Kind-Beziehung. Das Vatersein aus Sicht eines Nicht-Superdaddy eben. Mal nicht ganz ernst gemeint, oftmals aber leider doch.

Vatertag 2017, oder: Wozu einen #vatertagswunsch?

In den letzten beiden Jahren gab es pünktlich zum Muttertag eine schöne Welle im Internet. Diese brandete sogar ganz real bis zum Bundesfamilienministerium: #muttertagswunsch. Ich sage nur: Mutterseelensonnig. Am sogenannten Herrentag oder Vatertag, der zu Urzeiten auch Christi Himmelfahrt genannt wurde, sucht man eine solche virtuelle Welle indes vergeblich. Ein Blick in die Statistik verrät leider auch recht präzise, warum! Väter sind von sogenannten mütterlichen Problemen im eigenen Alltag kaum betroffen. Care-Arbeit, Erziehung? Alles optional. Achtung: Trauriger Superdaddy-Content mit Spuren von Zahlen.

„Ich bin ein selbständiger Vater“ – Ist das schon die neue Vereinbarkeit?

Während der Abschlussdiskussion der Familienbloggerkonferenz #blogfamilia hallte mir besonders eine Frage nach – sinngemäß: „Welchen Begriff von Arbeit wollen wir unseren Kindern vermitteln?“ Erst jetzt, beinah zwei Wochen später, habe ich eine Art Antwort auf diese Frage gefunden. Sie ist allerdings weniger eindeutig als gedacht, dafür aber durchaus positiv und zwar nicht nur für mich, sondern auch für meine Tochter. Gedanken als selbständiger Vater, der das mit dieser neuen Vereinbarkeit unwissentlich mal ausprobiert hat.

Sorry, Girls Day, ich bin kein Mädchenpapa!

Ich bin Vater einer Tochter. In unbesonnenen Momenten ertappe ich mich dabei, wie ich mich selbst als „Mädchenpapa“ bezeichne – und dann vor mir selbst erschrecke. Sich selbst als Vater zu identifizieren und damit auch ein Stück weit über das Kind zu definieren, das erscheint mir sinnig. Aber spielt das Geschlecht hier wirklich eine Rolle – und wenn ja, warum? Späte Gedanken zum Girls Day 2017.

Muttertag 2017: Überflüssig wie jedes Jahr? Mein Muttertagswunsch!

Der zweite Sonntag im Mai. Was nach einem hippen Café im Nobelbezirk klingt, ist nichts anderes als der jährliche Termin für unseren Muttertag. In Deutschland natürlich ganz unschuldig von Blumenhändlern ins Leben gerufen, um dann 1933 von den Nationalsozialisten zum „Gedenk- und Ehrentag der deutschen Mütter“-Feiertag erklärt, ist er heute mindestens genauso überflüssig wie sein Pendant, der Vatertag. Und doch brauchen wir ihn. Nicht der Mütter wegen, sondern eigentlich für uns alle.

Tag der gewaltfreien Erziehung: Heute war ich kein guter Vater

Hallo, mein Name ist Johnny und wenn Sie es wirklich wissen wollen: Heute war ich kein guter Vater! Ich bin doch hier richtig bei den Anonymen Rabenvätern, oder? Nein, heute war ich kein guter Vater – und trotzdem ist meine Tochter abends neben mir eingeschlafen. Verwirrend und schön zugleich, aber erwähnte ich verwirrend eigentlich schon? Das hier Gesagte muss übrigens und ganz unbedingt unter uns bleiben, ja. Dies ist übrigens auch ein Beitrag zum Tag der gewaltfreien Erziehung…

Alexa, Siri und Co.: Sprachassistenten und Kleinkinder

Wenn ich von Amazon Alexa etwas möchte, dann sage ich es einfach. Wenn ich etwas von Siri möchte, dann gibt es kein „Hallo“ und auch kein „Danke“. Manieren und Höflichkeit – Fehlanzeige! Ist es das, was ich meiner Tochter mitgeben möchte: dass man mit Menschen höflich umgehen muss, mit Sprachassistenten, die wie Menschen klingen hingegen nicht so sehr? Und welche Ein- bis Dreijährige soll das eigentlich verstehen?

Kindergeburtstag feiern, die Dritte, oder: Mein erster dritter Geburtstag

Sie schläft nicht durch, sie läuft nicht gern selbst und letzte Woche wurde sie ein ganzes Jahr jünger eingeschätzt. Und doch ist es heute soweit: Meine Tochter feiert ihren dritten Geburtstag. Und ein bißchen ist es auch mein erster dritter Geburtstag. Anfangs, so kurz nach der Geburt, machte ich mir noch Sorgen ob der körperlichen bzw. geistigen Gesundheit meiner Tochter. Heute könnten mir solche Gedanken tatsächlich kaum ferner sein.

# meinTagohnemich und ohne sie – Der Weltfrauentag und ich

Die Aktion rund um den Hashtag # meinTagohnemich bezieht sich auf die absurde Situation, dass Vereinbarkeit von Familie und Beruf immer schön auf den Schultern der Mütter zu stehen scheint. Selten umgekehrt. Dabei wären vier Schultern in dieser Situation doch so wichtig. Am heutigen Weltfrauentag sowie in dessen Rahmen stattfindenden „Women’s march on Washington“ soll dies wieder ins Bewusstsein gerückt werden – anstatt bloß wieder nur Rosen oder Nelken in Friedrichshain zu verteilen. Bleibt die Frage: Sollte ich als Vater an diesem Tag nicht lieber schweigen?

Equal Care Day 2017: Mehr Fragen als Antworten

Für den 29. Februar wurde der Equal Care Day ausgerufen. Dieses Jahr ist allerdings überhaupt kein Schaltjahr und doch bleibt die Versorgung des Kindes auch 2017 Sache aller Elternteile. Alleinerziehende lächeln milde, Mompreneure haben leider keine Zeit, um das überhaupt zu lesen. Und was steckt eigentlich dahinter, dass es bis heute eigentlich keine wesensverwandte Übersetzung für „equal care“ oder Care-Arbeit gibt? Fragen, Fragen und immer weniger Antworten. Als Sohn einer Alleinerziehenden, der seinen leiblichen Vater nie kennengelernt hat, gab es für mich kein gelebtes Familienmodell, auf das ich hätte zurückgreifen können. Und doch entschied ich mich als Erwachsener, wahrscheinlich bevor ich überhaupt wusste, was ich da tat, für das klassischste aller Familienmodelle. So blindlinks ich trotz abgebrochenem Soziologiestudiums in diese Falle getappt bin, so bewusst habe ich mich dann doch sehr rasch gegen den augenblicklich einsetzenden Wettlauf um die mir bis dato unbekannte Vereinbarkeit entschieden. Solle mir niemand nachsagen, ich tappte zweimal in die selbe Falle! Es gibt da dieses alte, texanische Sprichwort: „Fool me once, shame on.. you. Fool me.. you can’t get fooled …