Los geht's!
READING

Wochenende in Bildern: Deutsche Mystery und Plätzc...

Wochenende in Bildern: Deutsche Mystery und Plätzchenparty #113

Oh, schon wieder vorbei, das Wochenende in Bildern? Oder das Wochenende so ganz allgemein? Ach Kinder, wo ist nur die Zeit geblieben? Irgendwo zwischen Grundieren und Lackieren und ganz viel Plätzchen futtern muss sie sich wohl fortgeschlichen haben. Wer mich auf meiner Suche nach der verlorenen Zeit begleiten mag, dem wünsche ich jetzt schon einmal viel Spaß und natürlich einen schönen Restsonntag. Allen anderen aber auch, ne!

Wochenende in Bildern: Freitag und Samstag

Freitagabend auf der Couch. Eine Serie, die in der nahen Zukunft spielt, sich aber anfühlt wie einer Serie direkt aus den 80ern – mit der Mode der 90er. Die Netflix-Serie „Dark“ müsste sich vor niemandem verstecken. Unglaublich dichte Atmosphäre, glaubhafte Darsteller, aber ach, wäre da nicht dieser typisch deutsche Prolog, der alles überfrachten und vorweg nehmen muss. Warum? Ohne diese „Erklärungen“ wäre die Serie so viel kraftvoller. Gleiches gilt für die Soundeffekte und die Musik. Dass eine Mystery-Serie gerade mit dem Nichtwissen und der Stille als Stil- und Erzählmittel nicht umzugehen weiß, ist vielleicht alles, was man über deutsche Mystery wissen muss. Man ey, und dabei will diese Serie eigentlich jeden Tag abfeiern, weil sie im Grunde meilenweit vor allen anderen deutschen Produktionen liegt! So dicht, so düster und mit nur einer echten Fehlbesetzung…oh, Hallo Mark Waschke… sorry, ne!

Am Samstag wachen wir zu Schneegestöber auf. Oder eben, was man dafür hält. Der Schnee bleibt natürlich nicht liegen und es auch mehr Tropfen als Flocken, aber immerhin: „Alles weiß!“ Zumindest auf den Autodächern der Stadt. Sorry übrigens für das Bild. Das war ein kleines Autofokusunfall, der aber aufgrund seines warm-kalten Charmes irgendwie doch im Ordner verblieben ist…

Zwischendurch mache ich daran, die beiden Kinderstühle erst einmal wieder ordentlich herzurichten. Angeschliffen und etwas Grundierung drauf und dann heißt es: warten. Mal schauen, ob es war wird. Nachdem Wände und Schränke in Küche und Bad nun wieder aufgehübscht sind (oder sich schon am Ende dieses Prozesses befinden), muss ich mir halt neue Projekte suchen, ne! An den Fußboden traue ich mich indes noch nicht heran…

Abends versuche ich mich dann zu Retro-Gaming auf dem Fire Stick zu entspannen. Geht auch ganz gut. Mir fehlt Eleven! Besonders aber Chief Hopper. Oder vielleicht auch beide zusammen. Oh und was ist eigentlich mit Winona.. ach ach… und es dauert noch solange, bis die dritte Staffel „Stranger things“ in die Flimmerbude kommt.

Wochenende in Bildern: Sonntag

Am Sonntag passiert… nichts! Der Irre vom Familienbetrieb, der liebe Christian, hat gemeinsam mit seiner Familie zur Plätzchenparty geladen. Den ganzen Tag geht es um nichts anderes, denn dieses Mal wird zur Premiere auch Tochter mit dabei sein. Und während sie ihr eigenes Gewicht in Schokolade und Keksen futtert, bin ich ihr schon um eine Schiffsladung Quarkstollen voraus. Oder anders gesagt: es war wirklich schön und ich sage das auch im Namen meiner Tochter. Diese bemängelt zwar, dass ich sie nicht einfach an der Tür abgeladen haben und stattdessen auch die ganze Zeit da war, aber EY!

Und bevor der große Schneesturm die Hauptstadt trifft, lies: eine laues Lüftchen aus Hamburg mit ein paar Flocken, schaffen wir leicht angefroren wieder nach Hause.

In diesem Sinne… das war es nämlich schon wieder mit dem Wochenende. Passt auf euch auf, ne und genießt die letzten Stunden vor dem Montag. Mehr Wochenende in Bildern, schönen Bildern gibt es wie immer im wohl sortierten Linkup von Frau Mierau. Schaut mal rein, ne!


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

  1. Sari

    11 Dezember

    Ich war auch positiv überrascht von der Serie, denn eigentlich bin ich so gar kein Fan deutscher Produktionen. Etwas wirr, etwas seltsam, aber gut gemacht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.