READING

Wochenende in Bildern: Kranksein, Frischluft und e...

Wochenende in Bildern: Kranksein, Frischluft und ein Hauch von langem Wochenende #117

wochenende-in-bildern

Das Wochenende in Bildern erscheint ja seit einiger Zeit schon als Format nur noch alle zwei Wochen. Um des Wochenende willens und zack! Jetzt ist es glatt schon wieder soweit. Allerdings kehrt mit den Bildern auch das Fieber in unsere vier Wände ein. Einfach so, über Nacht. Viel zu sehen gibt es also hier nicht. Nur so Sachen wie Entspannung, Frischluft und zuckerfreies Wohlfühlessen. Ja, so etwas gibt es wirklich. Viel Spaß mit einem fast langen Wochenende – passt auf euch auf!

Wochenende in Bildern: Freitag und Samstag

Letzte Woche jährte sich mal wieder der 27. Januar. Der Tag, an dem der Lagerkomplex Auschwitz befreit wurde. Vor Jahren mal war ich dort zu Besuch, in der Gedenkstätte. Das ist schon einige Leben her, müssen Sie wissen. Auch, dass es Jahre in meinem Leben gab, da bestimmten genau diese Ereignisse zwischen 1933 bis 1945 und auch darüber hinaus meinen Alltag. Dies ist heute nicht mehr so – vergessen werde ich aber dennoch nicht. Niemals! Ein guter Anlass, mal wieder eines der Bücher von Primo Levi rauszusuchen. Und seltsamerweise lande ich immer wieder bei genau diesem Absatz…

 

Darüber hinaus herrscht hier noch immer der Zustand Kranksein. Seitdem die leichte Temperatur am Donnerstag innerhalb von weniger als dreißig Minuten zu einem ausgewachsenen Fieber wurde, sind wir beide zu Hause – und das tut uns beiden erstaunlich gut. In der letzten Zeit gab es nur wenige Tage, die wir so ausgiebig miteinander verbringen konnten. Heute heißt es also: Auf Wiedersehen, Alltag. Übrigens: Ihr frisch auserkorenes Wohlfühlessen. Das variiert ja immer. Das einzige Essen, was wohl immer geht, sind Pommes. Aber das geht ja auch nicht jeden Tag. Und so knuspert sie eben die zuckerfreien Bio-Cornflakes und hat keinen Schimmer davon, dass es da draußen Cornflakes gibt, die sogar nach etwas schmecken. Huch.

 

Ich halte mich persönlich indes an Salat… und frische Luft. Der Salat geht zwar regungslos am Kind vorbei, aber dem Charme frischer Luft kann sie sich nur schwer entziehen. Und so stromern wir durch die Straßen. Fast so wie früher…

 

 

Und viel mehr passiert am Freitag auch nicht mehr. Zwischendurch sortiere ich ein wenig die Wohnung um. Das zieht sich bis Samstag hin. Der große Vorteil des Ausmistens ist ja, dass man sich von vielen alten Dingen trennen kann. Der Nachteil ist ja, dass viele alte Dinge zum Vorschein kommen, von denen sich die Tochter aber mal so gar nicht trennen mag. Hallo, Angelspiel, du alter Staubfänger!

Wochenende in Bildern: Sonntag

Hallo Bett, Hallo Kaffee. Hallo Sonntag. Dich mag ich heute.

 

Am Sonntag stellt sich dann allerdings auch heraus: Manches aber darf ich noch nicht aussortieren. Na gut, na gut, ne!

 

Noch schnell die Mittagssonne genossen und da ist das Wochenende auch schon vorbei. Passen Sie auf sich auf. Man weiß nie, was so ein Sonntag alles noch so zu bringen vermag.

 

Mehr Wochenende in Bildern? Klar, hier, Frau Mieraus wunderbarer Blog hat hier gleich eine ganze Menge mehr!


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr