Los geht's!
READING

Wochenende in Bildern: Bloggen im Trendbezirk #61

Wochenende in Bildern: Bloggen im Trendbezirk #61

Wochenende in Bildern, Decke auf Zeppelinplatz

Es ist das letzte Wochenende in Bildern während der Kita-Schließzeit. Die letzten Tage zu Hause, bevor es morgens wieder heißt: Auf, auf in den Kinderladen. Fast kommt so ewas wie Wehmut auf. Das bedeutet aber nicht, dass Samstag und Sonntag besonders entspannt verlaufen sind. Noch nutze ich das Wochenende oder ganz generell alle Stunden, die ich kriegen kann, um die liegengebliebene Arbeit abzuackern. Das macht sich auch an diesem besonderem Wochenende bemerkbar. Viel Spaß mit etwas Kiez und sehr viel Blogger-Atmosphäre.

Wochenende in Bildern: Samstag

Blogger-Tochter klebt Blogger-Pakete

Endlich habe ich es geschafft, passende Pakete für die Gewinne der großen Sommerverlosung zu finden. Langsam wird es aber auch Zeit, dass alle Stifte, Windeln und Lunchboxen ihre neuen BesiterInnen kennenlernen. Meine Tochter vereint zwei wundervolle Eigenschaften auf sich: Sie ist neugierig und sie ist hilfsbereit. Leider interessiert sie sich aber auch besonders für scharfe Objekte wie, sagen wir mal, Schlachter- oder Teppichmesser. Fragen Sie jetzt besser nicht. Die Zukunft wird entscheiden, welchen Ausgang die Neugier auf spitze Objekte nehmen. Jedenfalls: Falls sie eine/r der GewinnerInnen sein und sich wundern sollten, welche einäugige Hakenhand da in Satans Namen die Pakete geklebt hat.. nun ja.. der kleine Braten ist zwei Jahre alt – und wir beide hatten eine Menge Spaß dabei.

 

Nach getaner Blogger-Arbeit einem verlängerten Mittagsschläfchen, geht es nach einer Kugel Pistazien-Marzipan-Schokoladeneis zum Zeppelinplatz. Der aufwendig modernisierte Spielplatz mit Wasseranschluss ist der Place-to-be für Eltern, die schon zu Schul- oder Studienzeiten eigentlich nie cool waren – und das heute natürlich nachholen müssen. Ü40-Typen in Karohemd, die Skateboard fahren. Weiß man da schon genaueres? Nun ja, meine letzten Besuche auf dem „Zeppi“ waren entsprechend nicht so unterhaltsam. Dieses Mal ist das aber anders. Mit Besuch aus dem Ausland (lies: Bayern und Saarland) rollert der Nachmittag in die Abendstunden und über den Abend bricht langsam die Nacht herein.

Und Nacht, das bedeutet nicht Schlaf, sondern Arbeit. Schreiben. Nachholen. Wessen wahnwitzige Idee war das mit dem Freiberuflersein und dem Zuhausearbeiten eigentlich? Sofort verklagen und.. oh.

Wochenende in Bildern: Sneak Peak Sonntag

Blogger-Katze: unbeeindruckt!

Ein kurzes „behind the scene“, eine „sneak peak“, ein „exclusiv“ oder, ja wie denn nun? Wie sagt man das als moderner Mensch, der nicht so klingen will, als hätte er den Anschluss verloren? Im Blog gibt es nächste Woche jedenfalls etwas Schönes zum Thema mobile Fotografie. Und für euch habe ich natürlich auch gleich was dabei. Man darf schon gespannt sein.

Papablogger im natürlich Streifen-Habitat..

Und wo wir schon beim Thema sind: Sieht so ein authentisches Parenting-Bild aus. Wahrscheinlich! Hallo wach?Ich bin noch so ganz sicher wie sie das gemacht hat, aber meine Tochter hat eine Reihe von Bildern mit der Kamera geschossen. Es sieht zwar ein wenig nach Selfie aus und an ihrem framing muss sie auch noch arbeiten, aber ihr Talent ist doch unverkennbar. Hätte ich mir mal lieber noch die Haare vorher gemacht. Oder überhaupt ein Gesicht aufgesetzt. Worauf ich da gerade schaue? Das müsste die Katze sein..

 

Papa-Bücher warten im Balkon-Office

Und noch ein Sneak Peak. Nächste und hoffentlich auch übernächste Woche wird es je eine Rezension zu den frischesten Väterbüchern geben. Wobei ich gestehen muss, dass ich bei beiden große Angst verspüre, dass sie allzu sehr in die idiot dad Kerbe hauen werden. Oftmals verkleidet sich diese Masche ja hinter dem Begriff „väterlicher Humor“  – und meint nichts anderes als „Hey, ick hab keene Ahnung und wissta, is och ejal!“. Man darf gespannt bleiben, wie ich mich schlage. Oder die beiden.

Viel wahrscheinlicher ist aber, dass ich am nächsten Wochenende derart überfrachtet sein werde, dass ich die Bücher nicht an zwei Montagen aufeinander vorstellen kann. London calling und.. oh, schon wieder eine exklusive Vorschau auf Dinge, die passieren werden. Das nächste Wochenende in Bildern wird nämlich zum Teil aus London kommen. Ich verrate euch aber noch nicht, warum.. Doch wie sagte Sebat von Iamyourfather so schön: Da muss man hin, wer weiß, wie lange es das noch gibt!“ Recht hat er!

 

Behind the scenes: Blogger-Test

Und das letzte Preview für heute. Als Vater einer Zweijährigen wird lesen oder viel besser: vorlesen ja immer wichtiger. Bald schon kann sie ihr eigenes Billy-Regal mit Büchern befüllen. Mittlerweile gibt es ja einige Versuche, Bücher multimedial aufzumotzen. Das Superbuch ist ja so ein Versuch. Wie sich das im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern am Markt schlägt, das habe ich mir mal genauer angeschaut. Ganz unabhängig. Kleiner Spoiler: Nichts geht über das klassische Lese-Erlebnis!

 

Ach, ich mag’s ja, wenn Netflix so regelmäßig am Wochenende die Grätsche macht. In meinem Alter ist es ja wichtig, Dinge zu haben, auf die man sich verlassen kann. Ein lautes Geräusch im Innenhof lenkt mich derweil von den technischen Unwegbarkeiten des Feierabends ab. Mal wieder ein Einbruchsversuch im Erdgeschoss. Mal wieder fehlgeschlagen. Ich sehe den verhinderten Langfinger nur noch durch den Hof und raus zur Tür witschen – der Nachbar hinterher. Besonders eilig hat er es aber nicht und so entkommt der Täter.. auf schnurgerader Straße. Der Nachbar blickt nur hinterher. Nun ja. Die Polizei wird jedenfalls nicht gerufen, denn wie sagte schon meine Zweijährige gestern:“Polizisten haben Angst!“ Und vielleicht sind das genau die beiden Dinge, die man über den Trendbezirk Berlin-Wedding wissen muss.

Das alles, und noch viel mehr.. ist an diesem Wochenende passiert. Ich hoffe, die dieswöchige Blogger-Edition des Wochenende in Bildern hat ihnen gefallen. Passen sie da draußen gut auf sich auf!


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

  1. Sarah

    14 August

    Ich liebe deinen neuen Stil der Fotos. :)
    Ganz anders. <3

    Was du wohl in London machst? Hat die Queen eingeladen und du darfst nicht darüber sprechen? :-O Polier schon mal dein Englisch auf! Und den Knicks! Oder was Männer so machen.

    • johnny

      15 August

      Oh Dankeschön! Es macht auch wieder viel mehr Spaß – mit einer „echten“ Kamera! Englisch ist poliert, die Knie werden bereits gedehnt! Der Queen will ich aber eigentlich nicht begegnen, ne. Was ich in London mache? Na ganz klar: Ich bringe die alte Karaoke-Band wieder zusammen und dann kommen wir im Land der Fab Four erstmal ganz groß raus! :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.