Los geht's!
READING

Ein Weihnachtsprotokoll (mit Wochenende in Bildern...

Ein Weihnachtsprotokoll (mit Wochenende in Bildern)

In diesem Wochenende in Bildern dreht sich alles, wie könnte es anders sein, um das Wetter. Und natürlich irgendwie auch um Weihnachten. Und Chanukka. Erwähnte ich eigentlich schon das Wetter? Ansonsten war es, man muss es so sagen, ein Wochenende wie viele andere auch. Inklusive lange im Bett liegen und viel singen. Viel Spaß und seien Sie froh – Nicht alles wurde im Bild festgehalten! Und oh, bevor ich es vergesse zu sagen: Herzlichen Dank für die vielen Weihnachtskarten! Die Freude wuchs riesig!

Wochenende in Bildern: Heiligabend und Weihnachten

Zur Feier des Tages gibt es Marmeladen-Toast. Nicht, weil Marmelade ansonsten in diesem Haushalt verboten wäre. Nein, sondern einfach aus dem Grund, dass es sie so selten bei uns gibt. Dementsprechend nutzt es Frau Doktor Mama Löwe aus und isst, wie sie noch nie in ihrem Leben gegessen hat! Ich wünschte bloß, es wäre vernünftiges Brot und nicht das Zombie-Weihnachts-Apokalypsen-Notfall-Brot. Tja nun.

„Why so serious, boy!?“ – „Was sagst Du, Papa?“ – „Och nichts.. noch’n Joker-Toast, Liebes?“ – „Mhm mhm“

Sie versteht die kulturelle Anspielung zwar noch nicht, aber wir beide haben gleichermaßen Spaß an der Darstellung des anderen. Sie findet meine Joker-Präsentation unterhaltsam und ich ihre Toast-Performance. Nach eineinhalb Stunden im Bett liegen und lesen ein ganz guter Start in den Tag.

Neben bereite ich schon einmal den Abend vor. Kartoffelsalat mit Würstchen soll es geben. Wahrscheinlich schon fest etabliert so etwas wie eine Art Weihnachtstradition. Nicht besonders originell, aber ginge es bei Weihnachten um Originalität, wäre der Tag ungleich stressiger. Also bleiben wir bei Altbewährtem.

Was all diese Hochglanzblogs verschweigen, möchte ich zeigen: Das Chaos rund um den geschmückten Weihnachtsbaum. Rückenkatze inklusive.

Das grimmige Bäreneichhörnchen ist natürlich auch wieder mit von der Partie. LeserInnen der ersten Stunde erinnern sich vielleicht.

Und das ist das Ergebnis. Nach dem TimTanne Testlauf im letzten Jahr, ist der Baum dieses Mal deutlich kleiner. Zwar kam er wieder auf dem Postweg. Dies war jedoch nicht so ganz der originäre Plan. Da aber Frau Doktor Mama Löwe auf dem Weg zum Tannenstand einen Tobsuchtsanfall der Marke „Sonst allet fit oder soll ick‘ Exorzisten“ rufen“ hatte, fiel diese Option ins Wasser. Am Ende des Tages muss ich aber sagen: Schnee vergessen, Wasser unter der Brücke. Alles gut.

Fragen Sie bitte nicht! Es folgt, was folgen muss: Die Geschenke. In diesem Jahr erhalten alle Weihnachtsbilder eine ganz besondere Note. Die Clipart, im wahrsten Sinne des Wortes, die wir am Dreieckstuch zu sehen bekommen, hat meine Tochter sich selbst ausgesucht und entsprechend auch ohne elterliche Hilfe oder Zustimmung angeklippt. Einerseits äußerst beeindruckend, andererseits irgendwie aber nicht so richtig weihnachtlich. Tja..

Grußkartenmotive crashen? Kann ich! Frohe Festtage euch!

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr wie immer natürlich, so schätze ich, bei Frau Mierau. Trotz Weihnachtsfeiertage. Und weil es derzeit wichtiger denn je scheint: Passen Sie auf sich auf, ja!


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.