Schulranzen ab der 5. Klasse

Schulranzen sind nicht gleich Schulranzen. Alle wichtigen Fakten im Überblick.

Kinder verbringen einen Großteil ihres Alltages in der Schule. Ständiger Begleiter ist ihr Schulranzen. Mit jedem Schuljahr wächst die Anzahl an Schulfächer und damit auch das Gewicht der Bücher. 

Im Durchschnitt wiegt eine Schultasche samt Inhalt 6 Kilo. Gerade deshalb gibt es einige wichtige Aspekte, die beim Kauf von Schulranzen ab der 5. Klasse beachtet werden müssen.

Schulranzenkauf ab der 5. Klasse

Sobald Kinder die 5. Klasse besuchen, wird es Zeit, den klassischen Schultornister einzustauben und sich nach einem neuen Modell umzuschauen. Die Kinder besuchen dann die weiterführende Schule und erreichen nun ein Alter, in dem sich die meisten nicht mehr nach einem Dino- oder Prinzessinnenmotiv auf dem Schulranzen sehnen. 

Schulranzen ab der 5. Klasse sind schlichter, aber nicht weniger stylisch. Im Unterschied zu den Schultornistern zur Einschulung sind Schulranzen ab der 5. Klasse nicht so steif und unflexibel, sondern insgesamt komfortabler und praktischer.

Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Der Rücken eines Fünftklässlers ist weitaus tragfähiger als bei einem gerade eingeschulten Kind. Dennoch sollte auch beim Kauf eines Schulranzens für die weiterführende Schule auf ergonomisch geformte, verstärkte und atmungsaktive Rückenpolster geachtet werden. 

Der richtige Sitz ist von großer Bedeutung, um eine möglichst geringe Belastung für den Rücken des Schulkindes darzustellen.

In der Regel besitzen Schulranzen keine Reflektoren oder reflektorische Flächen mehr. Für gewöhnlich sind Kinder ab der 5. Schulklassen in der Lage, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Bei Bedarf besteht aber die Möglichkeit, Reflektoren kostengünstig nachzurüsten.

Die letzte Entscheidung sollte aber das Kind fällen, denn der Schulranzen sollte selbstverständlich auch optisch gefallen.

Kosten eines Schulranzens

Es gibt Schulranzen in unterschiedlichen Variationen und vor allem in verschiedenen Preisklassen. Eine pauschale Aussage, was ein guter Schulranzen kosten darf oder muss, lässt sich also nicht erteilen. 

Grundsätzlich zeichnet sich die Tendenz ab, dass für ein qualitativ hochwertiges und mit allen Sicherheitsstandards ausgestattetes Modell ein Preis im unteren dreistelligen Bereich zu zahlen ist. Wichtig ist hierbei, Preise miteinander zu vergleichen und sich nicht von Billigangeboten blenden zu lassen.

Unterschied zwischen Rucksäcken und Schulranzen

Schulranzen müssen von herkömmlichen Rucksäcken abgegrenzt werden. Ein Rucksack ist um einiges leichter als ein Schulranzen. Allerdings ist er auch unförmiger und dadurch weniger formstabil. Die Schulmaterialien und Bücher haben zu viel Bewegungsfreiheit, was dazu führt, dass das Gewicht nicht gleichmäßig auf beide Schultern verteilt werden kann. Schulhefte knicken oder reißen ein. 

Ein Schulranzen bietet den Vorteil, stabil genug zu sein, auch leer einen sicheren Stand zu haben. Sie lassen sich sorglos abstellen, ohne ein Umkippen oder Eselsohren befürchten zu müssen. Selbst beim Material gibt es Unterschiede. Anders als Schulranzen sind Rucksäcke meist aus Baumwolle und dementsprechend auch nicht wasserdicht, was bei Regen zu einem Durchnässen der Schulmaterialien führen kann.

Insgesamt ist die Handhabung stabiler Schulranzen um einiges leichter. Gerade für Kinder ab der 5. Klasse ist daher ein Schulranzen zu empfehlen. Rucksäcke bieten sich eher bei älteren Kindern an.

Besonderheiten beim Material

Die verwendeten Materialien spielen eine große Rolle, denn die Materialien bestimmen das Eigengewicht des Schulranzens und beeinflussen demzufolge auch das Gesamtgewicht, dass das Kind täglich zu tragen hat. Mittlerweile ist die Technologie so weit, dass auch ein leichter Schulranzen eine ausreichende Stabilität vorweisen kann. Wichtig ist, dass auf ein robustes und vor allem wasserabweisendes Außenmaterial geachtet wird. Zudem sollen die verwendeten Materialien gänzlich frei von Schadstoffen sein.

Fazit

Schulranzen sind nicht nur ein hübsches Accessoire, sondern ein essentielles Hilfsmittel im Schulalltag und wichtiger Wegbegleiter. Die Entscheidung für den Schulranzen sollte gerade ab der 5. Klasse wohlüberlegt und gut durchdacht sein. Vergleichen Sie Angebote und entscheiden Sie sich für das richtige Modell.

Johnny

Ich bin Johannes Walkert aka Johnny, 43 Jahre alt und stolzer Papa von drei wunderbaren Mädels und einem männlichen Stammeshalter. Unser Sohn ist dabei der jüngste Neuzugang in unserer jetzt sechsköpfigen Familie.