READING

Erstlesebuch: „Liliane Susewind – Ein kleine...

Erstlesebuch: „Liliane Susewind – Ein kleiner Hund mit großem Herz“ von Tanya Stewner – Fischer Verlag

liliane-susewind-band-7-tanya-stewer-fischer-verlag-heldenstuecke

Das Mädchen Lilli ist ein besonderes Mädchen: Sie kann mit den Tieren sprechen. Als sie mit ihrer Familie in den Urlaub fährt, soll sie dieses Talent allerdings besser nicht nutzen. Doch als sie einen kleinen weißen Hund trifft, kommt natürlich alles ganz anders. „Liliane Susewind – Ein kleiner Hund mit großem Herz“ von Tanya Stewner aus dem Fischer Verlag ist zwar bereits der siebte Teil der Susewind-Serie für Leseanfänger, spielt aber zeitlich vor allen anderen. Es braucht also gar kein Vorwissen. Und am Ende erfahren wir sogar, warum der kleine Hund Bonsai eigentlich „Bonsai“ heißt.

-Anzeige- in Kooperation mit heldenstuecke.de –

Worum geht’s dieses Mal bei Liliane Susewind

Liliane Susewind, meist Lilli genannt, spricht mit den Tieren. Zum Beispiel mit den piepsigen Spatzen am Fenster. Eine ganz besondere Gabe, die besonders bei ihren Eltern jedoch gar nicht so gut ankommt. Vor allem dann nicht, wenn die ganze Familie samt Großmutter eigentlich ganz in Ruhe Urlaub machen möchte. Als Lilli aber abseits des Hotels einen kleinen, weißen und scheinbar heimatlosen Hund trifft, spricht sie ihn natürlich an. Sie ist eben ein emphatischer Charakter.

Und schon sind wir mittendrin im aktuellen Susewind-Abenteuer, welches aus Lilli und dem kleinen Hund, der später auf den Namen „Bonsai“ hören wird, zwei unzertrennliche Freunde machen wird. Gemeinsam machen sie sich nämlich auf die Suche nach einer verschwundenen Katzenmama. Diese wird nämlich von drei Katzenkindern schmerzlich vermisst. Gleich zu Beginn wird klar, dass der kleine Hund so gar nicht auf den Mund bzw. auf die Schnauze gefallen ist. Na, das kann ja heiter werden. Doch mit Lilli an seiner Seite entwickelt sich eine ganz wunderbare und dynamische Freundschaftsgeschichte.

Meine Einschätzung als Vorlesepapa

„Liliane Susewind – Ein kleiner Hund mit großen Herz“ ist bereits der siebte Teil der Susewind-Reihe, die sich insbesondere an Kinder ab sechs Jahren, lies: Leseanfänger richtet. Selbst ohne die vorherigen Teile zu kennen, kommt man auch als Lilli-Anfänger schnell in die Geschichte rein. Das liegt natürlich auch daran, dass es sich hier um so etwas wie eine „Episode 0“ handelt. Eine Geschichte also, die in einer Zeit vor allen anderen Geschichten spielt, denn: eingefleischte Lilli-Fans kennen den kleinen Hund Bonsai ja schon längst.

Das Buchformat von Liliane Susewind ist wunderbar handlich und passt wunderbar in Kinderhände. Gleiches gilt übrigens auch für die verwendete Schriftart, die Satzstruktur sowie das verwendete Vokabular. Einfach und klar, gut lesbar und immer schnell nachvollziehbar. Bei alledem kommt aber auch der Humor natürlich nicht zu kurz – dafür sorgen besonders die Tiere, mit denen Lilli spricht. Doch auch der kleine Hund ist Garant für so manchen Lacher. Er ist es auch, der diesem Teil der Serie sein Thema gibt: Freundschaft. Auf Freunde kann man sich immer verlassen. Oder man sollte es zumindest können, oder? Eine schöne Botschaft, die ich meiner eigenen Tochter nur allzu gerne mitgebe. Als Vorlesebuch hat sie die Geschichte von Lilli und Bonsai eh sofort ins Herz geschlossen.

Übrigens: Neben Lili Susewind für junge Leser bzw. Vorlesekinder ab sechs Jahren gibt es übrigens auch eine Susewind-Serie für erfahrene Selbstleser im Alter ab acht Jahren. Was sonst noch so zum Lilli-Universum gehört, das erfahrt ihr auch auf der eigens geschaffenen Lilli-Webseite.

Fazit „Liliane Susewind – Kleiner Hund mit großem Herz“ von Tanya Stewer

Eine gelungene Geschichte über die Freundschaft zwischen Mensch und Tier, die in klaren Worten und einfachen Sätzen selbst Vorlesekindern großen Spaß macht. Leseanfängern kommt zudem die schöne Schrift wie auch die lebendigen Illustrationen von Florentine Prechtel zugute.

Das Buch kann im stationären Handel wie auch online erworben werden, unter anderem auf www.buchkatalog.de.

Liliane Susewind – Ein kleiner Hund mit großem Herz
Tanya Stewner
Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder-und-Jugend-Taschenbuch; Auflage: 1 (21. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 359685654X
ISBN-13: 978-3596856541
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 15,5 x 1,2 x 22,6 cm

Dieser Artikel ist in herzlicher Kooperation mit heldenstücke.de entstanden! Heldenstücke ist ein crossmediales Online-Magazin für Kinder bis 12 Jahren. Bücher, Spiele, Apps und Filme – und natürlich auch Gewinnspiele finden sich hier wieder. Übrigens: Einmal jährlich erscheint zudem ein kostenloses „Heldenstücke“ Print-Magazin. Heldenstücke entsteht in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Verlagen und bietet so ein breites Angebot – da ist für jeden etwas dabei, schaut einfach mal rein!

Mehr Heldenstücke findet ihr auch auf meiner Rezensionsseite: Kinderbücher und Vorlesegeschichten: Rezensionen vom Vorlesepapa.

One more thing: Weitere Heldenstücke findet ihr übrigens auch im Blog von Frau Mutter bzw. bei Lucie Marshall! Hört, hört.

Für alle jugendlichen Halbgötter: Die Abenteuer des Apollo von Rick Riordan

Lucie Marshall: 2 Bücher Tipps zum Sonntag!


Als bloggender Vater einer dreijährigen Tochter schreibt Johnny über das Familienleben zwischen Kita, Kleinkind und Vereinbarkeit.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

INSTAGRAM
Alltag und ein wenig mehr