Los geht's!
READING

Spiel für Kinder ab 5 Jahren: Das magische Labyrin...

Spiel für Kinder ab 5 Jahren: Das magische Labyrinth von Drei Magier Spiele (Heldenstücke.de)

Das magische Labyrinth - Ein Brettspiel für Kinder ab 4 oder 5 Jahren von Die Drei Magier (Schmidt Spiele) - für Zuhause und unterwegs.

Das Thema Magie lässt uns in diesem Herbst einfach nicht mehr los! Und warum auch, schließlich kann man hier der eigenen Fantasie einfach auch mal freien Lauf lassen, oder? Nun haben weitere vier kleine Zauberer in unseren kleinen Magie-Kosmos Einzug gehalten. Genau genommen handelt es sich hier um die, sagen wir mal, kleine Version des Brettspielklassikers „Das magische Labyrinth“ von Dirk Baumann (Drei Magier Spiele by Schmidt Spiele). Und diese eignet sich ganz wunderbar für unterwegs, als Geschenk und für eine kleine Runde Magie zwischendurch. Gerichtet ist’s an Kinder ab fünf Jahren, doch auch mit vier Jahren kann man hier schon ordentlich zocken – ein Erlebnisbericht mit Heldenstücke.de.

-Anzeige- in Kooperation mit Heldenstücke.de

Das magische Labyrinth: jetzt wird’s ein wenig verrückt

Einige von euch kennen sicherlich die große Version von „Das magische Labyrinth“, oder? Während wir noch darauf warten, dass Tochter und Papa endlich beide so weit sind, probieren wir einfach die kleinere Variante in der Metalldose aus. Das Spielprinzip bleibt hingegen sehr ähnlich.

Unser magisches Labyrinth hat 16 Felder mit 12 magischen Symbolen. Hat man darauf alle Mauerteile gesteckt, dreht man das Spielfeld einige Male und sagt den wichtigen Zauberspruch:„Labyrinth, dreh‘ dich herum, Mauern verschwinden, Wege sich finden!“ Klar, was wäre ein magisches Labyrinth oder Zauberspruch? Hat man die Magie wirken lassen, stehen alle Figuren am Spielrand und die erste kleine Karte mit dem magischen Symbolen wird herumgedreht. Das, was sich dort findet, ist das erste Ziel. Sei es die Eule, der Dolch, die Fledermaus oder die Feder. Nun geht’s um die Zauberwurst. Also um die Magie, also den Weg dorthin. Nun muss man nämlich die Farbe raten, die sich unter den zuvor eingesteckten Mauerteilen befindet. Hier gibt es vier Varianten: gelb, grün, blau und rot. Hat man richtig geraten, kann man das Mauerstück heben und die Figur ein Feld weiter bewegen. Hat einE SpielerIn das Symbol erreicht, wird das nächste aufgedeckt. Gewonnen hat der/die MagierIN mit den meisten Symbolen bzw. der/die zuerst fünf Symbole beisammen hat. Easy, oder?

Meine Einschätzung und Erfahrung als Spielepapa

Bei Das magische Labyrinth für unterwegs von Drei Magier Spiele (Schmidt Spiele) handelt es sich wie gesagt um die kleine Variante von dem großen Brettspiel. Dies hatte seinerzeit im Jahre 2009 den Preis für das „Kinderspiel des Jahres“ abgeräumt. Und während sich das Brettspiel eher an Schulkinder richtet, funktioniert die Unterwegs-Version auch ganz wunderbar für kleinere Spielkinder. Übrigens: Ganz am Anfang haben wir uns aber auch einfach einen Spaß draus gemacht, alle magischen Symbolen auf das Spielfeld zu legen und dann Zug um Zug zu sammeln. Einfach nur so, um uns einzugrooven und auch um zu schauen, wie weit sich meine Tochter auf das Spiel einlassen würde. Und sagen wir mal so: sie war sofort drin!

Offiziell für Kinder ab fünf Jahren gedacht, hat meine Vierjährige also ebenfalls schon sehr viel Spaß daran gefunden. Das Spiel ist dementsprechend leicht zu erfassen und nach ein, zwei Runden ist man voll drin in diesem magischen Labyrinth. Eine Runde dauert ungefähr 10 Minuten und ist damit auch wirklich kurzweilig geraten. Länger dürfte eine Runde indes ohnehin nicht dauern, da man sich durchaus konzentrieren muss, um die richtigen Farben (blau, grün, rot oder gelb) zu erraten. Besonders spannend wird es übrigens, wenn man das Spielfeld nicht nur zu Anfang, sondern nach jeder Runde ein paar Mal dreht. Und um es kurz zu machen: die Vierjährige hat mich so radikal abgezockt, dass ich ihr jetzt schon eine große Spielerkarriere vorhersage. Ganz so wie ihr Urgroßvater… oder ihr Papa… oh.

Fazit

Die Verpackung sowie die Aufmachung von „Das magische Labyrinth“ ist äußert robust und damit gut für die Reise geeignet. Oder eben für die schnelle Runde Magie zwischendurch, wenn es draußen, sagen wir mal, eher unmagisch zugeht. Auch als Mitbringsel und Geschenk ist es eine schöne Idee, denn mal ehrlich: welches Kind mag keine Magie? Eben! Ich bin ja mittlerweile großer Fan dieser Aludosen-Varianten für unterwegs. Oft handelt es sich um leichte Abwandlungen bereits bekannter Spiele oder eben Spiele für Kinder ab 4/5 Jahren – genau richtig also für meine Tochter und mich (auch wenn ich vielleicht schon ein oder 100 Lenze mehr auf dem Buckel habe).

 

Alles Weitere findet ihr unter dem Link: Schmidt Spiele-Shop.

Das magische Labyrinth (Modell 51401)
Hersteller: Drei Magier Spiele (by Schmidt Spiele)
Autor: Dirk Baumann
Artikelgewicht: 299 g
Produktabmessungen: 30 x 15 x 10 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 5 Jahren
Anzahl Spieler: 2 bis 4
Zusammenbau nötig: Nein
Batterien notwendig: Nein
Material: Karton

Dieser Artikel ist in herzlicher Kooperation mit Heldenstücke.de entstanden! Heldenstücke ist ein crossmediales Online-Magazin für Kinder bis 12 Jahren und ihre Eltern. Bücher, Spiele, Apps und Filme – und natürlich auch Gewinnspiele finden sich hier wieder. Übrigens: Einmal jährlich erscheint zudem ein kostenloses „Heldenstücke“ Print-Magazin. Heldenstücke entsteht in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Verlagen und bietet so ein breites Angebot – da ist für jeden etwas dabei, schaut einfach mal rein!

Mehr Heldenstücke findet ihr auch auf meiner Rezensionsseite: Kinderbücher und Vorlesegeschichten.


Als Alleinerziehender und bloggender Vater einer vierjährigen Tochter schreibt Johnny über das Leben als Einelternfamilie - und über Kinderbücher.

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.