Der beste Insektenschutz für den Kinderwagen – Nie mehr lästige Stiche

Wenn die Tage wieder heller und wärmer werden, wissen wir genau: Frühling und Sommer stehen vor der Tür. Doch damit einhergehend müssen wir auch wieder mit allerlei Insekten Vorlieb nehmen. Vor allem Stechmücken können ganz schön zur Plage werden, weshalb es besonders wichtig ist, deinem Baby ausreichend Schutz zu bieten.

  • Ein Insektenschutz für den Kinderwagen ist in den warmen Jahreszeiten ein Muss.
  • Achte auf dünnfaserige Stoffe, wie Baumwolle, Nylon oder Polyester.
  • Je feinmaschiger das Netz, desto besser ist der Schutz vor lästigen Insekten.
  • Beim Kauf eines neuen Kinderwagens solltest du ein Modell mit mitgeliefertem Insektenschutz wählen.

Ist ein Insektenschutz nötig? – Insekten als unterschätztes Risiko

Dein Baby sollte so wenig Kontakt wie möglich mit Insekten haben, denn Babys sind unberechenbar. Man kann als Elternteil schwer einschätzen, wie der eigene Sprössling auf Insekten oder gar Stiche reagiert. Bereits ein Wespen- oder Bienenstich kann im Falle einer unbekannten Allergie gefährliche Folgen haben und schmerzhaft sind die Stiche auch noch. 

Ein Moskito- oder Insektennetz bietet für dein Baby im Kinderwagen umfassenden Schutz, sodass du an schönen Tagen nicht auf den ausgiebigen Spaziergang im Wald verzichten musst.

Meine Empfehlung für einen guten mobilen Insektenschutz

Checkliste für Eltern — Der richtige Insektenschutz

Um den idealen Insektenschutz für den Kinderwagen auszusuchen, muss man einige Merkmale beachten

Neben der Passgenauigkeit spielt auch die Verarbeitungsqualität und erst recht die

Materialzusammensetzung eine bedeutende Rolle. Gleichzeitig sollte der Insektenschutz für den Kinderwagen nicht zu stark ins Geld gehen und dennoch zufrieden stellen.

Welches Material eignet sich?

Für ein Moskito- oder Insektenschutznetz eignen sich dünnfaserige Stoffe, wie Baumwolle, Nylon und Polyester, sehr gut. 

Baumwolle punktet mit ihrem natürlichen Ursprung, hat allerdings die Schwäche, dass sie relativ wenig Luft durchlässt und schnell und gerne fremde Gerüche der Umgebung aufnimmt. 

Nylon und Polyester sind hingegen sehr luftdurchlässig und was das Eigengewicht angeht sehr leicht, sodass sie am Kinderwagen kaum wahrzunehmen sind und keinen Störfaktor darstellen. 

Beide Materialien beanspruchen wenig Platz, verfügen über eine reißfeste Eigenschaft und trocknen deutlich schneller, als es bei Baumwolle der Fall ist. Aus diesen Gründen werden Insektenschutznetze überwiegend aus Nylon und Polyester hergestellt.

Atmungsaktivität

Da der Insektenschutz dein Baby von der Außenwelt abschirmt, sollte er unbedingt atmungsaktiv und luftdurchlässig sein. Dadurch ist dein Schatz auch im Kinderwagen weiterhin mit genug Sauerstoff versorgt.

Die Atmungsaktivität ist auch an heißen Tagen von Bedeutung, denn je atmungsaktiver der Stoff, umso besser ist die Luftzirkulation und dementsprechend das Klima im Inneren des Kinderwagens.

Welche Maschenweite du wählen solltest

Die Atmungsaktivität des Insektenschutzes wird neben dem Material auch maßgeblich von der Maschenweite bestimmt. Je feinmaschiger das Netz, desto besser ist der Schutz. 

Vor allem in tropischen Ländern empfiehlt sich ein Insektenschutz mit einer sehr geringen Maschenweite. So gelingt es auch den kleinsten Insekten kaum bis gar nicht zu deinem Kind in den Kinderwagen zu gelangen. 

Jedoch darf man nicht vergessen, dass mit einer geringen Maschenweite auch eine geringere Luftzirkulation einhergeht. Darum ist es wichtig, dass du bei der Auswahl des Insektenschutzes nicht nur auf den 100%-gen Schutz achtest, sondern auch den Komfort für dein Baby im Hinterkopf behältst. 

In unseren Breitengraden benötigst du zum Beispiel kein so feinmaschiges Insektenschutznetz wie es in tropischen Ländern der Fall ist.

Den Kinderwagen für das Ausland wappnen

Der Schutz deines Babys vor lästigen Insekten ist im Ausland besonders wichtig, denn in tropischen Ländern werden beispielsweise Krankheiten wie Malaria übertragen.

Wie befestigt man den Insektenschutz am Kinderwagen?

Der Insektenschutz verfügt in der Regel über ein Gummiband an allen Enden, sodass er letztlich nur über den Kinderwagen gespannt wird. 

Einige Insektenschutznetze lassen sich auch am Kinderwagen einhaken oder mit Klammern befestigen.

Der Kinderwagen mit integriertem oder mitgeliefertem Insektenschutz

Kinderwägen gibt es heutzutage bereits mit reichlich Ausstattung zu kaufen. 

Falls du dir erst noch einen Kinderwagen anschaffen musst, lohnt sich der Blick auf Modelle mit bereits integriertem oder mitgeliefertem Insektenschutz. So sparst du dir den zusätzlichen Kauf eines Insektenschutzes und musst später, sobald er dann mal gebraucht wird, nicht mehr daran denken.

Fazit zur Relevanz von Insektenschutz am Kinderwagen

Es sollte keinesfalls auf den Insektenschutz verzichtet werden. Babys und auch Kleinkinder können sich noch nicht gegen die lästigen Mücken und Insekten wehren und schätzen deren Gefahr nicht richtig ein. 

Ihr als Eltern könnt eure Augen nicht immer beim Baby im Kinderwagen haben, sofern ihr euren Spaziergang oder euren Aufenthalt im Freien genießen wollt. Ein Insektenschutz für den Kinderwagen ist deshalb ein absolutes Muss.

Johnny

Ich bin Johannes Walkert aka Johnny, 42 Jahre alt und stolzer Papa von drei wunderbaren Mädels und einem männlichen Stammeshalter. Unser Sohn ist dabei der jüngste Neuzugang in unserer jetzt sechsköpfigen Familie.