Die beliebtesten Laufräder ab 18 Monaten – Vom Vier- bis hin zum Zweirad

Du bist auf der Suche nach einem Laufrad, das die Motorik deines Kindes schult und ihm die Möglichkeit bietet, mit einem fahrbaren Untersatz unterwegs zu sein? Dann ist ein Laufrad ab 18 Monaten eine gute Wahl, da sie optimal an die Bedürfnisse kleiner Kinder ausgerichtet sind und sogar als Drei- oder Vierräder umgebaut werden können.

  • Laufräder schulen Gleichgewicht, Koordination und Bewegungsapparat.
  • Steigerung des Selbstbewusstseins durch erste Erfahrung sich alleine fortbewegen zu können.
  • Laufräder ab 18 Monate können teilweise auch als 3-Rad-Laufrad genutzt werden.
  • Einstell- und Umbaumöglichkeiten lassen das Laufrad mitwachsen.

Sicher und eigenständig unterwegs mit dem Laufrad für Kleinkinder

Kleinkinder haben einen enormen Bewegungsdrang und möchten ab etwa eineinhalb Jahren die Welt eigenständig entdecken. Mit einem Laufrad ab 18 Monate sind schon die Kleinsten voller Spaß unterwegs. 

Dabei dient das Laufrad aber nicht nur dem Spaß des Kindes. Denn Laufräder für Kleinkinder schulen den Gleichgewichtssinn, die Koordination und den gesamten Bewegungsapparat

Durch das eigenständige Fahren lernen die Kleinen mit Gefahren umzugehen, also rechtzeitig zu bremsen und die Geschwindigkeit anzupassen.

Laufräder sind vor allem bei Kindern von etwa zwei bis fünf Jahren angesagt. Doch auch jüngere Kinder können oft schon mit einem Zweirad umgehen. 

Sollte deinem Kind ein Laufrad für Zweijährige noch zu groß sein, gibt es auch Varianten für kleinere Kinder. Da nicht jedes eineinhalbjährige Kind motorisch mit einem Zweirad-Gefährt umgehen kann, gibt es Modelle zum Umbauen

Solche Laufräder verfügen über drei oder vier Räder, können später aber in ein klassisches 2-Rad-Laufrad umgebaut werden.

Die 3 besten Laufräder ab 18 Monaten bei Amazon

besrey 5 in 1 Laufrad Kinderdreirad 

Das 5 in 1 Modell ist für Jungen und Mädchen ab 1 Jahr geeignet. Es kann je nach Bedürfnis und Fortschritt des Kindes umgebaut und angepasst werden. 

Das besrey 5 in 1 Laufrad Kinderdreirad ist für die ganz Kleinen als Dreirad zu verwenden und ist anschließend nach Wunsch in ein 3-Rad-Modell ohne Pedale und später auch in ein klassisches 2-Rad-Laufrad umbaubar

Dabei ist das etwa 65 Euro teure Laufrad robust, sicher verarbeitet und überzeugt durch seine Kippsicherheit.

besrey 5 in 1 Laufräder Laufrad Kinderdreirad Dreirad Lauffahrrad Lauflernhilfe für Kinder ab 1 Jahre bis 4 Jahren - Grün
  • Für Kinder von 1 – 4 Jahren
  • Schnelle Montage der Pedale
  • Hohe Kippsicherheit
  • Robust und langlebig
  • Höhenverstellbarer Sitz

YVELO Junior Blau

Ein Laufrad für Kinder von 18 Monaten bis etwa 4 Jahren. Das rund 70 Euro teure Laufrad wächst mit dem Kind mit, da Sattel und Lenker in der Höhe verstellbar sind. 

Der Clou an diesem Laufrad für Kinder ab 18 Monate ist das Doppel-Hinterrad, durch das die Kleinsten noch mehr Halt beim Fahren haben und sich in Ruhe mit dem Fahren eines Zweirads vertraut machen können.

YVELO Junior Blau
  • Für Kinder von 18 Monaten – 4 Jahren
  • Aluminium und Kunststoff Laufrad
  • Hohe Kippsicherheit durch doppeltes Hinterrad

Puky Kinderlaufrad LR M 

Das rund 70 Euro kostende Puky LR M ist mit tiefem Einstieg, einem speziellen Laufradsattel und einem Sicherheitslenker ausgestattet. Ein Laufradpolster mit dem Puky Schriftzug schützt die Kleinen im Falle eines Sturzes. 

Geeignet ist das klassische Laufrad für Kinder ab 2 Jahren beziehungsweise einer Körpergröße von 85 cm. Sattelhöhe und Lenker sind bei diesem Klassiker von Puky natürlich individuell einstellbar.

Angebot
Puky PK4055 – Laufrad LR „Fussball“, M, Blau
  • Für Kinder von 2 bis 8 Jahren
  • Rahmen mit tiefem Einstieg
  • Ultraleichtes Laufrad: 3,5kg

Checkliste für das richtige Laufrad ab 18 Monaten

Einige interessante Laufradmodelle habe ich dir bereits vorgestellt. Doch bei der Auswahl eines Laufrades für Kinder ab 18 Monaten gibt es einige wesentliche Kriterien zu beachten. Um dir bei der Suche zu helfen, stelle ich dir anbei eine kurze Checkliste bereit:

Wie groß sollte das Laufrad für mein Kind sein?

2-Rad-Laufräder sind für Kinder ab etwa 2 Jahren ausgerichtet und passen von der Größe nicht immer zu einem eineinhalbjährigen Kind. Die ganz kleinen Modelle sind für Kinder ab etwa 85 cm geeignet, das sind dann vor allem die Modelle mit 10 Zoll großen Rädern. 

Da es sich bei den Altersangaben um einen reinen Richtwert handelt, solltest du hier individuell nach dem Können und natürlich auch der Größe deines Kindes schauen.

Sofern dein Kind noch jünger ist als 2 Jahre und du Bedenken hast, ob es motorisch schon fit genug für ein Zweirad-Modell ist, kannst du dir die umbaubaren Laufräder ansehen. Sie sind teilweise noch kleiner und können auch mit drei oder sogar vier Rädern gefahren werden.

Welche Ausstattung ist mir wichtig?

Laufräder ab 18 Monaten aus Holz

Holz ist vor allem für den Einsatz im Innenbereich gedacht. Holzräder verfügen oft über einen Sattel aus Holz. Das macht sie für den Einsatz auf längeren Strecken weniger brauchbar. 

Laufräder ab 18 Monaten mit Stahlrohrrahmen

Laufräder mit Stahlrohrrahmen sind robust, leicht und trotzen auch Regen. Auch der Sattel ist bei Stahlrohrrahmen-Modellen weich gepolstert. Das macht das Laufrad zu einem guten Begleiter auch in unebenem Gelände. 

Sowohl beim Holz- als auch beim Stahlrohrmodell gilt: Egal wie der Sattel aufgebaut ist, achten solltest du auf eine Verstellmöglichkeit. Denn so wächst das Laufrad mit deinem Kind mit. 

Ebenso sieht das beim Lenker aus. Auch er sollte in der Höhe verstellbar sein. Gut ist auch eine Lenkereinschlagsbegrenzung.

Die Bereifung des ersten Laufrades für dein Kind kann aus Kunststoff oder Gummi sein. Diese sind robust und halten lange. Wenn dein Kind aber viel draußen fährt, eignet sich eine Luftbereifung noch besser. 

Ein schönes Extra ist daneben auch ein tiefer Einstieg. Er erleichtert nämlich vor allem kleinen Kindern das Aufsteigen.

Was möchte dein Kind?

Kinder mit 18 Monaten haben bereits ihren eigenen Kopf. Daher solltest du natürlich auch dein Kind mitentscheiden lassen, sofern möglich. 

Laufräder gibt es vielen Formen, Farben und Designs und wir Eltern haben oft einen anderen Geschmack als unsere Kleinen. Da aber dein Kind mit dem Laufrad glücklich werden muss, sollte es in diesem Fall selbst aussuchen dürfen. 

Alternativ kannst du das Laufrad auch in einer Farbe bestellen, von der du genau weißt, dass dein Kind sie lieben wird.

Sicherheit geht vor

Vor allen diesen Punkten geht natürlich immer die Sicherheit deines Kindes. Ich kann berichten, dass kleine Kinder mit dem Laufrad teilweise rasant und schnell unterwegs sind. 

Daher sollte dein Kind wirklich niemals ohne Helm fahren. Wir nutzen den Helm auch dann, wenn wir nur mal eben kurz um die Ecke fahren oder im Garten unterwegs sind.

Vor allem kleine Kinder müssen beim Fahren immer beaufsichtigt werden, da sie Gefahren noch nicht einschätzen und im Ernstfall nicht rechtzeitig reagieren können.

Fazit

Ein Laufrad für Kinder ab 18 Monaten sollte sicher sein, zum Einsatzzweck und zur Größe des Kindes passen. Wenn dein Kind mit einem Modell für Zweijährige noch nichts anfangen kann, eignen sich auch Umbaumodelle wie das besrey 5 in 1 Laufrad Kinderdreirad. 

Es ist bereits für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Bei Bedarf kann es der Größe und dem Fortschritt deines Kindes angepasst und als klassisches Dreirad mit Pedalen, als Lauf-Dreirad sowie als 2-Rad-Laufrad genutzt werden. 

Weitere Fahrzeuge für unsere Kleinen

Letzte Aktualisierung am 12.08.2021 um 09:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Johnny

Ich bin Johannes Walkert aka Johnny, 42 Jahre alt und stolzer Papa von drei wunderbaren Mädels und einem männlichen Stammeshalter. Unser Sohn ist dabei der jüngste Neuzugang in unserer jetzt sechsköpfigen Familie.